Erst vor wenigen Tagen mussten die Fans von Phantastische Tierwesen traurige Nachrichten verkraften: Johnny Depp (57) wird zukünftig nicht mehr in die Rolle des Bösewichts Grindelwald schlüpfen. Der Grund dafür soll die Niederlage des Schauspielers im Verleumdungsprozess gegen das britische Medienunternehmen The Sun sein. Laut dem Fluch der Karibik-Star selbst habe die Produktionsfirma Warner Bros. ihn gebeten, die Rolle abzutreten – er wird in der Fortsetzung des Harry Potter-Spin-offs demnach nicht mehr zu sehen sein. Kann Johnny trotzdem auf seine Gage hoffen?

Der “Sleepy Hollow”-Star verlässt zwar das magische Potter-Universum, nimmt aber laut The Hollywood Reporter vorher offenbar noch einen satten Gehaltscheck mit! Angeblich erhält Johnny trotz seines Ausstiegs seine Gage im achtstelligen Bereich. Bis jetzt soll der 57-Jährige seit Drehbeginn im September erst eine Szene als Gellert Grindelwald gedreht haben. Der US-Amerikaner habe einen sogenannten “Pay or Play”-Vertrag – dabei wird sein volles Honorar ausgezahlt, auch wenn die Rolle umbesetzt oder der Film nicht gedreht wird.

Natürlich muss auch über die Neubesetzung des Schurken nachgedacht werden. Das Onlinemagazin Deadline berichtete: Mads Mikkelsen (54) soll im Gespräch für die Rolle als Grindelwald sein und als Johnnys Nachfolger einspringen. Offiziell bestätigt ist das Gerücht allerdings noch nicht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel