Cole Sprouse (27) ist wegen seiner Rolle als Jughead Jones in der Netflix-Serie Riverdale gerade einer der gefragtesten Jungstars Hollywoods. In der Teenie-Show spielt er den düsteren Außenseiter mit gutem Herzen, den man einfach gernhaben muss. Dass sein eigenes Leben gar nicht immer so weit vom abgefahrenen Alltag von Jughead entfernt war, hat Cole jetzt mit der Geschichte seines ersten Kusses bewiesen – der fand nämlich in einem Leichenwagen statt!

Auf die Frage, wo sein erstes Date war, antwortet der 26-Jährige ganz trocken: “Im hinteren Teil eines Leichenwagens. Es ist eine seltsame Geschichte, dort hatte ich auch meinen ersten Kuss. Charlene war ihr Name, auch ein seltsamer Name.” Das Auto gehörte ihrem Vater, der Mitglied eines Leichenwagen-Sammler-Clubs war, erzählt Cole im Interview mit W Magazine weiter. “Wir saßen im Bereich des Sargs, zogen die Vorhänge hoch und machten gruselige Gesichter am Fenster. Dann trafen sich unsere Lippen.”

Mittlerweile dürfte Cole eher an einer Kussflaute leiden: Der Schauspieler hat sich erst vor wenigen Wochen von seiner Freundin und Co-Star Lili Reinhart (22) getrennt, wie jetzt bekannt wurde. Die beiden waren nicht nur in der Serie “Riverdale”, sondern auch im echten Leben für viele Fans ein Traumpaar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel