Der britische Schauspieler Daniel Craig (53), der mit "Keine Zeit zu sterben" hierzulande seit 30. September seinen Abschied als James Bond feiert, bekommt im Oktober seinen eigenen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood. Dies wurde auf der offiziellen Webseite der traditionsreichen Zeremonie mitgeteilt. Die Ehrung wird bereits am 6. Oktober um 18:30 Uhr Ortszeit stattfinden. Es handelt sich um Stern Nummer 2.704, der an den scheidenden 007 geht.

Somit bekommt Craig seinen Stern zwei Tage bevor sein finaler Auftritt als MI6-Agent James Bond in den US-Kinos anläuft. Auch die Laudatoren für die Zeremonie wurden bekanntgegeben. Neben den "Bond"-Machern Michael G. Wilson (79) und Barbara Broccoli (61) wird Rami Malek (40) eine Rede halten. Also ausgerechnet der Mann, der Craig in "Keine Zeit zu sterben" als Bösewicht Safin das Leben schwer macht.

„Britisches Kulturikone“

Zur Begründung für die Ehrung heißt es unter anderem: "Daniel Craig ist eine britische Kulturikone, ebenso wie James Bond, jener Mann, den er in fünf 007-Filmen dargestellt hat." Man sei begeistert darüber, seinen Stern neben dem eines anderen Schauspielers platzieren zu können, der ebenfalls James Bond verkörperte: Roger Moore (1927-2017). Wer sich das trotz Zeitverschiebung live anschauen will, wird dies per Stream über die Webseite tun können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel