Als Barbara Becker nach ihrem Ex Boris gefragt wurde, platzte ihr der Kragen…

Als Promi auf Events eingeladen zu werden und sogar Geld dafür zu bekommen, ist eine gute Sache. Weniger gut ist es, wenn man dabei nervige Fragen nach seinem Ex gestellt bekommt, der ein Weltstar war und gerade im Knast sitzt…

Anna Ermakova ist als Tochter von Boris Becker und Angela Ermakova im Rampenlicht groß geworden. Seit das kleine rothaarige Mädchen das erste Mal einen roten Teppich betrat, hat sich jedoch viel gewandelt. Wir zeigen euch die krasse Veränderung des Models.

Es sollte ein schöner, entspannter Abend werden: Auf der Ernsting’s-Family-Modenschau im Hamburger Luxus-Hotel „Atlantic“ kamen Barbara Becker und ihr Sohn Noah als Stargäste. Perfekt gestylt und bester Laune lief Babs über den roten Teppich und gab auch Interviews.

Barbara Beckers Nerven liegen blank

Doch als sie merkte, dass einige Journalistinnen gar nicht über Mode plaudern wollten, sondern Fragen zu Boris stellten, dem sie immerhin ihre Prominenz verdankt, kippte blitzartig die Stimmung: Wie „Closer“ berichtet, platzte Barbara Becker der Kragen, minutenlang gestikulierte sie und schimpfte wutentbrannt los!

Ihr Sohn Noah stand stumm und etwas peinlich berührt daneben – und irgendwann beruhigte sich seine Mutter auch wieder. Ziemlich unangenehm, aber: Bei der schönen Modenschau war der peinliche Ausraster vergessen.

Im Video zeigen wir, wie schlimm Boris Beckers Zeit im Knast bisher wirklich war:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel