Britney Spears: Endlich gibt Vater Jamie Spears die Vormundschaft auf

Endlich gibt Vater Jamie Spears die Vormundschaft auf

Durchbruch für Britney Spears

Sie hat es endlich geschafft! 13 Jahre lang stand Britney Spears (39) unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie. Begeistert war die Sängerin davon nie, als es jetzt sogar zum Prozess kam, erzählte sie der Öffentlichkeit offen und ehrlich, wie sehr sie unter der Situation leidet. Umso besser, dass jetzt ein neues Kapitel für sie startet, denn Medienberichten zufolge soll ihr Dad tatsächlich als ihr Vormund zurücktreten wollen. Alle Infos zu den neuen Entwicklungen zeigen wir im Video.

Warum knickte Jamie Spears ein?

Noch vor ein paar Wochen schien Jamie davon überzeugt zu sein, das Richtige zu machen. Hat sich das jetzt so plötzlich geändert? „Jamie verteidigt sich und sagt, dass er nichts falsch gemacht hat. Aber er muss jetzt gehen. Er glaubt, dass der Streit in der Öffentlichkeit seiner Tochter schadet“, erklärt Society-Experte Rob Shuter.

In den vergangenen Monaten kam es in den USA zu zahlreichen Protesten – Fans setzen sich mit der #FreeBritney-Bewegung für die Musikerin ein und setzen ihren Vater unter Druck. „Es ist so schlimm, dass Jamie sogar seine eigene Security hat. Er hat Angst um sein Leben, auch um Britneys. Aber er hat keine andere Chance, als aufzugeben“, schildert Rob die Lage. Doch wird Britney jetzt ganz ohne einen Vormund leben? Auch das verraten wir im Video. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel