Bryan Cranston und Aaron Paul: Eine Freundschaft fürs Leben

Bryan Cranston ist immer noch gut mit seinem ‚Breaking Bad‘-Kollegen Aaron Paul befreundet.

Die zwei Schauspieler waren die Stars der Dramaserie um Walter White und Jesse Pinkman. Obwohl die Sendung vor sieben Jahren ihr Ende fand, sprechen die Darsteller noch immer regelmäßig miteinander. „Aus irgendeinem Grund verstanden Aaron und ich uns wirklich gut. Die Handlungsstränge gaben uns die Gelegenheit, eine Verbindung aufzubauen. Und ich fühlte mich als Mensch zu seinem Charakter hingezogen, was sehr bemerkenswert ist“, erklärt der 64-Jährige.

Sein Kollege sei „eine sehr gute Person“, schwärmt Bryan gegenüber dem ‘People’-Magazin. „Es ist nicht zwingend so, dass du eine Beziehung zu deinen Co-Stars aufbaust, aber es macht die Dinge einfacher und besser, wie mit deinen Schwiegereltern!“, lacht er. Doch nicht nur vor der Kamera gibt das Duo ein gutes Team ab. Letztes Jahr launchten die beiden Stars zusammen die Mezcal-Marke Dos Hombres und sind somit zu Geschäftspartnern geworden. „Wir sind so aufgeregt. Wir lernen so viel dabei. Wir haben handwerklichen Mezcal, der aus einem altmodischen Prozess ohne moderne Technologie gewonnen wird. Die Zutaten sind geräucherte Agave und Wasser“, berichtet der Emmy-Preisträger begeistert.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel