Julia Holz bleibt tapfer! Im April erfuhr die Influencerin, dass sie Gebärmutterhalskrebs hat. Der Krebs hat schon gestreut. Um die bestmögliche Behandlung zu bekommen, verließ die Auswanderin nach 16 Jahren ihre Wahlheimat Mallorca und kehrte nach Deutschland zurück. In Berlin haben die Mutter einer Tochter und ihre Familie nun eine Wohnung gefunden. In der dortigen Charité beginnt morgen Julias Behandlung. Im Netz geht sie offen mit ihren Emotionen um.

Nach einem Termin in dem Krankenhaus überbrachte die Web-Beauty ihre Fans auf Instagram die Details zum Ablauf: “Um acht Uhr geht es los. Ich muss ehrlich zugeben, ich habe schon ein wenig Schiss”, schrieb die gebürtige Rostockerin in ihrer Story. Nach einer vierstündigen Chemo müsse Julia sich direkt einer Bestrahlung unterziehen. Ganze zwei Monate soll die gesamte Behandlung andauern.

Auf die Unterstützung ihrer Fans kann die Blondine mit Sicherheit auch in der kommenden Zeit zählen. Hilfsbereite Follower waren es auch, die Julia dabei halfen, eine Wohnung in der Nähe der Berliner Charité zu finden. “Ich war und bin so überwältigt, wie viel Hilfe ich bekommen habe. Ich danke euch”, richtete sie sich direkt an ihre Community.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel