Die Kindskopf-Krone wurde vergeben! In den vergangenen drei Folgen von “Der König der Kindsköpfe” waren Oliver Pocher (42), Mario Barth (48) und Chris Tall (29) gegeneinander angetreten – und konnten sich bereits Joker für das heutige Finale erarbeiten. Im großen Showdown am Dienstagabend mobilisierten die drei Teilnehmer dann noch einmal alle Kräfte und kämpften um den Titel: Dabei konnte sich Chris letztendlich als Sieger durchsetzen.

Im aufregenden Finale mussten die drei Komiker in Spielen wie “Germany’s Next Coverboy”, “Die Höhle der Lügen”, oder “Teleturmies” gegeneinander antreten – und dabei ging den dreien manchmal nicht nur die Puste aus, sondern auch der Geduldsfaden wurde immer kürzer. Nachdem Oli als einziger bisher noch keinen Joker erspielt hatte, konnte er tatsächlich das erste Duell des Finalabends für sich entscheiden. Das brachte ihm am Ende aber doch nichts: Chris konnte sich gegen Oli und Mario durchsetzen.

Chris hat damit aber nicht nur die Show gewonnen und trägt den Titel des besten Kindkopfes – sondern darf auch die große RTL-Neujahrsrede halten: die TV-Silvestertradition des Privatsenders. Die Fans können sich also auf einen lustigen Start ins neue Jahr freuen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel