John Legend und Chrissy Teigen erwarten ihr drittes Kind

Chrissy Teigen (34) ist schwanger und ihre Freude darüber teilt sie mit der ganzen Welt. Gemeinsam mit ihrem Ehemann John Legend (41) erwartet das Model sein drittes Kind. Jetzt hat die werdende Mama zugegeben, dass sie kürzlich Botox bekommen hat, trotz Schwangerschaft. Das soll allerdings keine kosmetischen Gründe gehabt haben.

Botox gegen Chrissys Kopfschmerzen

Chrissy Teigen überrascht auf Twitter mit einem Geständnis: Während der aktuellen Schwangerschaft mit ihrem dritten Kind habe sie sich Botox spritzen lassen. Der Grund: Sie leide an unheimlich starken Kopfschmerzen. “Ich bekomme wirklich schlimme Kopfschmerzen während der Schwangerschaft”, beginnt der Tweet, “und bin überglücklich, dass ich die Erlaubnis bekommen habe, Nackenmuskel-Botox zusammen mit einer verrückten Kombination aus Betablocker-Spritzen und Radiowellen-Frequenzen bekommen zu können. Es ist einfach so schlimm, aber ich sehe endlich das Licht”.

Auf die Nachfrage eines Fans fügte das Model noch hinzu, dass das Kiefer-Botox “ein MUSS” für ihr Knirschen sei, aus dem die regelmäßigen Kopfschmerzen resultieren. Man könne aber auch  Botox gegen Migräne hinter die Stirn spritzen. “Verändert dein Leben”, meint sie. Chrissy rät aber dazu, sich hier gut beraten zu lassen: “Wenn ihr die Möglichkeit haben, zu einem Neurologen zu gehen, anstatt zu Kosmetikern, ist es viel besser und sicherer, weil diese mit euren Gynäkologen sprechen.”

Nicht der erste chirurgische Eingriff während der Schwangerschaft

Neulich erst machte Chrissy Teigen Schlagzeilen, weil sie sich – während sie schon in anderen Umständen war  unter Messer gelegt hat. Im August erzählte sie, dass sie sich zu Beginn der Schwangerschaft ihre Brustimplantate entfernen ließ. Allerdings wusste sie zu diesem Zeitpunkt nichts davon. Zum Glück ging alles gut und dem ungeborenen Baby ist nichts passiert.

Im Video: Chrissy Teigen ist schwanger, denkt aber schon ans nächste Kind



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel