Mit diesem tierischen Bodyguard wird Christine Quinn garantiert niemals etwas passieren! Die Blondine wurde durch die Netflix-Reality-TV-Serie “Selling Sunset” bekannt, in der sie seit 2019 als Luxusim\u0026#173;mo\u0026#173;bi\u0026#173;li\u0026#173;en\u0026#173;mak\u0026#173;le\u0026#173;rin versucht, Villen und Privatgrundstücke zu verkaufen. Klar, dass auch ihr eigenes Heim etwas ganz Besonderes ist. Damit sie und ihr Mann Christian Richard in ihrer Villa in Hollywood sicher sind, haben sie einen ziemlich gefährlichen Beschützer: Auf ihrem Grundstück lebt ein Tiger!

Die Zuschauer von MTV Cribs trauten mit Sicherheit ihren Augen nicht, als sie in Christines Garten einen ausgewachsenen Tiger sahen, während sie ihr Anwesen präsentierte. “Wir wurden gewarnt, dass in der Gegend viele merkwürdige Dinge passieren, und ich scherzte: ‘Wenn Gewehre und Hunde die Leute nicht erschrecken, brauchen wir einen Tiger'”, erklärte die 31-Jährige. Bei diesen Gedanken blieb es jedoch nicht – Christine und Christian schritten zur Tat: “Also fanden wir diesen Typen, der Tiger als Haustiere trainiert, und besorgten uns einen.”

Das Reality-TV-Sternchen ist dafür bekannt, gerne mal etwas unkonventionell zu sein. Auch ihre Hochzeit im vergangenen Dezember sah anders aus, als es viele kennen dürften: Christine gab ihrem Christian nämlich vor einer Winterkulisse das Jawort – gekleidet in einem schwarzen, pompösen Kleid! Der Tiger dürfte nun aber auch ihre Fans überraschen, oder was meint ihr? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel