Claudia Schiffer ist zeitlos schön, älter wird sie trotzdem. Deutschlands erfolgreichstes Supermodel hat eine Ära geprägt. Wie ihr das gelang, wie es ihr heute geht. Wir blicken auf ihre erfolgreiche Karriere zurück und zeigen Fotos von früher.

"Ich bin froh, 50 zu werden und habe mich nie zuvor in meinem Leben zufriedener und glücklicher gefühlt." Claudia Schiffer zum britischen "Telegraph".

Claudia Schiffer: So begann ihre Erfolgskarriere in Düsseldorf

Claudia. Ein Vorname. Die ganze Welt weiß, wer gemeint ist – und hat ein Bild vor Augen. Claudia Schiffer (Vermögen: 200 Millionen Euro) zählt zu einer Handvoll Frauen, die die goldene Ära der Supermodels in den 90ern geprägt haben. Sie waren keine gesichtslosen Kleiderstangen, sondern Ikonen der Luxusindustrie, die unter 10.000 Dollar das Bett nicht verließen, wie Linda (Evangelista) es einst formuliert hatte. Neben Naomi (Campbell) und Cindy (Crawford) gab es vor allem Claudia.

Obwohl sie zeitlos schön ist, wird auch sie älter. Am 25. August wird sie wunderschöne 50.

Früher war Claudia Schiffer die Muse von Karl Lagerfeld

Wie konnte es für ein schüchternes Mädel vom Niederrhein so weit kommen? Claudia wollte Jura studieren, in der Kanzlei des Vaters arbeiten. Ein Disco-Besuch änderte ihr Leben. Mit 17 tanzte sie im Düsseldorfer Checkers (wo Heidi Klum jobbte) und wurde entdeckt. Nach Probeaufnahmen in Paris ging’s schnell: Fotos von Ellen von Unwerth für "Guess", Karl Lagerfeld sah sie. Er und Millionen andere fühlten sich an Brigitte Bardot erinnert.

Privat lebt Claudia Schiffer zurückgezogen

Claudia wurde seine Muse, er schickte sie für Chanel auf den Laufsteg. Sie wurde zum bestbezahlten Model, lächelte für 75.000 Mark am Tag. Mit 28 verabschiedete sie sich langsam vom Laufsteg. Seit 2002 lebt sie in London das, was sie in ihrer Supermodel-Zeit nur vom Hörensagen kannte: ein Privatleben. Mit Filmproduzent Matthew Vaughn, den Kindern Caspar (17), Clementine (15) und Cosima (10). Das Kochen hat sie auch gelernt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel