Am Set des Films “The Batman” soll es einen positiven Corona-Fall gegeben haben. Jetzt droht dem 100-Millionen-Euro-Blockbuster eine weitere Zwangspause der Dreharbeiten. 

Wie die britische “Daily Mail” von einem namentlich nicht genannten Insider vor Ort erfahren haben will, stünden die Arbeiten am Set erneut still. Der Grund: Ein Crew-Mitglied sei angeblich positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Chaos im Zeitplan

“Uns allen wurde gesagt, dass wir der Arbeit bis auf weiteres fernbleiben sollen”, wird der Insider zitiert. Er rechne damit, dass die Dreharbeiten im Studio von Warner Bros. in Hertfordshire nahe London “frühestens in zwei Wochen” wieder aufgenommen würden. Die bislang nicht offiziell bestätigte Zwangspause habe “Chaos in den Zeitplan gebracht”.

Besonders ärgerlich: Die Arbeiten am “The Batman”-Set wurden erst Anfang dieser Woche fortgesetzt, nachdem sie aufgrund der Corona-Pandemie seit März pausieren mussten. Ob der Film mit Pattinson als Bruce Wayne alias Batman dennoch wie geplant im Herbst 2021 Premiere feiern wird, ist bislang nicht bekannt.

  • Film kommt 2021: Erster ”The Batman”-Trailer mit Robert Pattinson
  • Auch Frau und Kinder infiziert: ”The Rock” an Covid-19 erkrankt
  • Eskapismus hin oder her : Wie lieblos Sender Corona-Maßnahmen umsetzen
  • Seit 35 Jahren verheiratet: Mario Adorf: ”Die Sexualität spielt keine Rolle mehr”

Wegen der Coronavirus-Pandemie mussten etliche Dreharbeiten pausieren. In Deutschland wird seit einiger Zeit wieder gedreht, zunächst mussten die Schauspieler Abstand zueinander halten, intime Szenen gab es keine. Mittlerweile wurden die Auflagen auch in diesem Bereich gelockert. Wenn am Set zwei Personen weniger als 15 Minuten am Tag miteinander zu tun haben, reichen allgemeine Hygieneregeln und Eingangskontrollen mit Abfrage von Corona-Symptomen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel