Natascha Ochsenknecht (56) ist an Corona erkrankt! Das machte der TV-Star erst vor wenigen Tagen öffentlich. Im Gegensatz zu anderen Promis wie YouTuberin Anna Maria Damm (24) war der Verlauf bei der Schauspielerin leider nicht asymptomatisch – im Gegenteil: Sie berichtete, dass ihre Lunge wie Feuer gebrannt hatte. Mittlerweile ist Natascha auf dem Weg der Besserung und gab ihren Fans ein ausführliches Gesundheitsupdate.

In einem Instagram-Livestream stand sie ihren Fans nun Rede und Antwort und verriet in diesem Rahmen auch, warum Covid-19 für sie besonders gefährlich ist: “Ich habe einen Mitralklappen-Prolaps am Herzen, also die Klappe schließt nicht mehr richtig und ich hatte in meinem Leben ja auch schon elf Operationen. Ich habe eine Gerinnungsstörung und diese ganzen Faktoren – deshalb bin ich Risikopatientin.” Außerdem erklärte sie auch, wie sie sich angesteckt hatte. Ein Familienmitglied hat einen Kollegen, der infiziert war, und so hätte es sie dann auch erwischt.

Obendrein hätte sie durch die starken körperlichen Schmerzen – auch am Rücken – eine Gürtelrose bekommen. Und durch Bauchkrämpfe hätte sie kaum etwas gegessen und dementsprechend abgenommen. Aber es gebe auch einen Lichtblick: Das Schlimmste sei mittlerweile überstanden. Am Freitag ist ihre Quarantäne vorbei und sollte ihr Test dann auch negativ ausfallen, könnte sie auch endlich wieder nach Hause nach Berlin fahren. Die Isolation hat sie nämlich in Graz, der neuen Heimat ihrer Tochter Cheyenne (20), verbracht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel