Was hält Michael Wendler (48) eigentlich von der Meinung seiner Ehefrau Laura Müller (20)? Vergangene Woche sorgte der “Sie liebt den DJ”-Interpret mit einem Statement auf Instagram für Aufsehen: Der Musiker schmiss mit sofortiger Wirkung seinen DSDS-Job hin und äußerte sich außerdem kritisch über die aktuelle Corona-Politik. Während in Deutschland fleißig darüber diskutiert wurde, ob der Wendler damit seiner Karriere ein Ende gesetzt hat, schwieg eine bis zuletzt. Laura äußerte sich erst Anfang der Woche zum Eklat ihres Mannes. Doch wie fand Michael die Wortwahl und Äußerungen seiner Frau?

Laura machte auf Instagram deutlich, dass sie dem Thema neutral gegenüberstehe und selbstverständlich bei Michael bleibe. In seiner Telegram-Gruppe nahm der 48-Jährige ihre Reaktion sehr entspannt auf und erklärte: “Bei Laura ist es so, dass sie ihre eigene Meinung hat und nicht unbedingt die Ansichten vertritt, die ich vertrete. Wobei Laura, meine Frau, eigentlich noch nie sehr politisch war.”

Während den Wendler seine Aussagen schon Kooperationen mit Werbepartnern wie Kaufland oder Sendern wie RTL gekostet haben, scheint Laura die Medienwelle nicht ganz so heftig zu erwischen. Einer ihrer Partner, Smile Secret, erklärte gegenüber Promiflash, dass er auch weiterhin mit der Influencerin zusammenarbeiten wolle: “Wie Laura Müller gestern offiziell auf Ihrem Instagram-Account bekannt gegeben hat, hat man nicht unmittelbar als Paar dieselbe Meinung oder teilt dieselbe Meinung. Jeder ist individuell und kann seine eigene Meinung vertreten”, stellte ein Pressesprecher klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel