Premiere für Chris Tall (29) und Evelyn Burdecki (32): Der Comedian und die einstige Dschungelkönigin feierten am Samstagabend ihr Debüt als Juroren bei Das Supertalent an der Seite von den alten Hasen Dieter Bohlen (66) und Bruce Darnell (63). Während der “Darf er das?”-Moderator wie gewohnt mit frechen Sprüchen glänzte, brachte auch die TV-Blondine das Studiopublikum mit ihren kuriosen Aussagen zum Schmunzeln. Doch wie kamen Chris und Evelyn beim Zuschauer zu Hause auf der Couch an?

Für die einen Leid, für die anderen Freud – genau so gemischt fielen die ersten Reaktionen im Netz auf das Jury-Debüt der beiden Ulknudeln aus! “Ich liebe diese Sendung und so sympathisch die Evelyn auch sein mag, aber ich empfinde sie als furchtbar anstrengend”, urteilte ein Fan auf Instagram hart über die Ex-Bachelor-Kandidatin. Eine andere Userin fand aber gerade die quirlige Art der Rheinländerin sehenswert: “Mir sind Leute lieber, die etwas anstrengend sind, dafür aber sympathisch und bodenständig, als irgendwelche Frauen, die stocksteif sind und nur ihre Schönheit präsentieren wollen”, erklärte sie.

Und Comedian Chris? Auch über seinen Auftritt gab es sehr unterschiedliche Meinungen. “Chris und Bruce passen megagut als Juroren zusammen”, kommentierte eine begeisterte Zuschauerin auf Facebook. Ein anderer Fan musste wiederum auf Instagram für sich feststellen: “Chris beweist meiner Meinung nach schon in der ersten Sendung, wie unfähig er als Juror ist.” Damit spielte der Kritiker darauf an, dass der 29-Jährige für den Kandidaten Stephane Elastic den Goldenen Buzzer gedrückt hatte.

Alle Infos zu “Das Supertalent” auf TVNOW.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel