Als Angel verdrehte David Boreanaz in den 90er Jahren nicht nur der taffen Vampirjägerin Buffy den Kopf, sondern auch seiner weiblichen Fangemeinschaft vor dem TV-Bildschirm. Doch ähnlich wie seine Rolle als kultiger Blutsauger, hat auch der Schauspieler im echten Leben neben seiner Rolle als Familien-Papa eine dunkle Seite gezeigt.

  1. „Buffy – Im Bann der Dämonen“: Karrierebooster für “Angel”
  2. David Boreanaz: Erst die Scheidung von Ingrid Quinn, dann die neue Liebe mit Jaime Bergman
  3. David Boreanaz: Affäre und Missbrauchsvorwürfe!
  4. Mit “Seal Team” ist David Boreanaz zurück im TV!

Dank seiner Rolle als seelengeplagter Vampir „Angel“ in der Kultserie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ wurde David Boreanaz von heut auf morgen zum Kultsymbol der 90er Jahre. Statt wie andere Serien-Stars nach einem kurzen Höhenflug wieder in der Versenkung zu verschwinden, erhielt der Newcomer glatt seine ganz eigene Serie. Ganze fünf Jahre stand David Boreanaz zwischen 1999 und 2004 erneut als Vampir für das Spin-off „Angel – Jäger der Finsternis“ vor der Kamera. Während der US-Amerikaner im Fernsehen den blutrünstigen Vampir mimt, zeigt der Familien-Papa in seinem Zuhause in Los Angeles seine weichen Züge. Dabei liegen auch hinter der Familie Boreanaz harte Zeiten.

„Buffy – Im Bann der Dämonen“: Karrierebooster für “Angel”

Ob als Blutsauger, FBI-Agent oder auch Horror-Stalker in seinem Kinodebüt „Schrei wenn du kannst“, dem dunkelhaarigen Amerikaner lagen schon immer die finsteren Charaktere im Blut. Schon früh verfolgte David Boreanaz den Traum als Schauspieler Fuß zu fassen. Am Ithaca College in New York legte er im Zuge eines Studiums in Film und Fotografie den Grundstein für seine Karriere. Statt bei einem Casting wird der 28-Jährige bei einem Hundespaziergang in seiner Wahlheimat Los Angeles entdeckt. An der Seite von Sarah Michelle Gellar spielt David Boreanaz seine Rolle als seelengeplagter Vampir Angel in „Buffy – Im Bann der Dämonen“ so authentisch, dass er glatt ein eigenes Spin-Off erhält. Noch heute kann das Wunderkind seinen plötzlichen Karriereaufschwung mit der Serie „Angel – Jäger der Finsternis“ (1999-2004) nicht ganz begreifen: „Ich wuchs nicht als Kinderstar auf. Ich hatte Glück, diese Show mit einer kleinen Rolle zu finden, die sich zu solch einem Kultphänomen entwickelte.“ Am Ende lag es wohl doch am Talent, denn auch nach dem Serien-Ende beider Produktionen kann der Schauspieler weitere große Erfolge verzeichnen.

Insbesondere seine Rolle als FBI Special Agent „Booth“ bleibt unvergessen. Mehr als ein Jahrzehnt stand David Boreanaz an der Seite von Emily Deschanel für die Krimi-Serie „Bones – Die Knochenjägerin“ vor der Kamera. Dank seiner Gage von 250.000 Dollar pro Episode könnte sich der Serien-Darsteller heute entspannt zurücklehnen, doch längst hat sich David Boreanaz mit der CBS-Serie „Seal Team“ erneut eine Hauptrolle gesichert.  

David Boreanaz: Erst die Scheidung von Ingrid Quinn, dann die neue Liebe mit Jaime Bergman

In Wirklichkeit hat der zweifache Familien-Papa wenig mit seinen finsteren Rollen gemein. Bereits parallel zu seinem Serien-Engagement für „Buffy – Im Bann der Dämonen“ gab David Boreanaz seiner irischen Freundin Ingrid Quinn 1997 das Ja-Wort. Doch der wachsende Ruhm des 28-Jährigen steht dem jungen Glück im Wege, so zerbricht die Ehe nach nur zwei Jahren. Doch der attraktive Teenie-Schwarm bleibt natürlich nicht lang alleine. Bei einem Besuch der Playboy Mansion von Hugh Hefner verfällt David Boreanaz 2001 seiner Zukünftigen Jaime Bergman. Nur neun Monate nach dem Kennenlernen steht der “Angel”-Darsteller im November 2001 mit dem ehemaligen Playmate ein zweites Mal vor dem Traualtar. Während Sohn Jaden Rayne im Jahr 2002 das Licht der Welt erblickt, folgt seine kleine Schwester Bella Vita Bardot erst sieben Jahre später (2009).

David Boreanaz: Affäre und Missbrauchsvorwürfe!

Zwar hält das Eheglück von David Boreanaz und seiner Frau Jaime Bergman bis heute an, doch mussten die beiden auf dem Wege diverse Hindernisse bewältigen. So stellt das Jahr 2010 das Leben des Serien-Stars aus „Bones“ durch mehrere dramatische Ereignisse auf den Kopf. Mit einer außerehelichen Affäre riskiert der verheiratete Schauspieler sein Familienglück. Nach einer versuchten Erpressung seitens seiner Geliebten, wie David Boreanaz später erklärte, stellt sich der Ehesünder im Mai 2010 schuldbewusst der Öffentlichkeit und seinen Fans im „People“-Magazin: „Unsere Ehe wurde durch meine Untreue beschmutzt. Ich möchte offen und ehrlich sein. Ich war verantwortungslos.“

Zwar verzeiht Jaime Bergman ihrem bekannten Ehemann seinen Ausrutscher, doch kurze Zeit später überschlagen sich die Ereignisse erneut. Noch im gleichen Jahr droht dem „Bones“-Darsteller eine Klage wegen sexueller Belästigung an seiner Serien-Kollegin Kristina Hagan. Dank einer außergerichtlichen Einigung übersteht der gebeutelte Schauspieler das Jahr mit einem blauen Auge.

Mit “Seal Team” ist David Boreanaz zurück im TV!

Heute hat David Boreanaz wieder den rechten Pfad eingeschlagen und lebt gemeinsam mit seiner Familie in Los Angeles. Längst vergessen sind Affären und Missbrauchsvorwürfe als der Serien-Star zum 17. Jubiläum seiner Ehe unter einem gemeinsamen Foto rührende Worte an seine Ehefrau Jaime Bergman auf Instagram richtet: „Die Augen bringen mich zu ihrer Seele in jedem Moment und jeden Tag in jedem Atemzug. Für immer und heute.“

Doch nicht nur privat, sondern auch auf der Karriere-Skala läuft es nach dem Serien-Aus von „Bones – Die Knochenjägerin“ 2017 weiterhin rund für David Boreanaz. Neben seiner Hauptrolle als Jason Hayes, dem Anführer des Bravo-Teams, in der CBS-Serie „Seal Team“, darf der Serien-Profi diesmal sogar auf dem Regie-Stuhl Platz nehmen. Bleibt zu hoffen, dass der Schauspieler sein Schicksal nicht noch einmal herausfordert, denn mit seiner Vorzeige-Familie hat David Boreanaz einen wahren Glücksgriff gelandet.

Nach zwölf Staffeln war leider auch mit der Krimi-Serie “Bones” Schluss! Im Video könnt ihr nochmal einen Rückblick in die erste Szene der Staffel werfen:

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel