Deshalb sollen Prinz Frédéric von Anhalts Adoptivsöhne nichts erben

Prinz Frédéric von Anhalt sucht einen neuen Erben

Prinz Frédéric von Anhaltist auf der Suche nach einem Erben

Der 77-jährige Prinz Frédéric von Anhalt sorgt mal wieder für besondere Schlagzeilen – doch es geht für ihn um eine Herzensangelegenheit. Der Prinz sucht nämlich einen Erben. Denn sollte er nicht mehr unter uns weilen, soll sein Nachlass auf gar keinen Fall an seine sechs Adoptivsöhne gehen. Besonders die ganze Geschichte seiner verstorbenen Frau Zsa-Zsa Gabor soll in Ehren weitergeführt werden. Und dafür kommen seine Söhne für Prinz Frédéric ganz und gar nicht in Frage. Wer auf keinen Fall etwas erben soll und bei wem es sich der 77-Jährige am ehesten vorstellen könnte, erklärt er im Video.

Das ist sein Traum-Erbe

Wenn schon nicht wie seine sechs Adoptivsöhne, wie soll Prinz Frédérics Traum-Erbe denn dann sein? Der 77-Jährige hat eine genaue Vorstellung: . „Ich suche einen Erben, der jung ist, 24 Jahre, Schulabschluss, Abitur, noch ein bisschen studiert, perfekt Englisch, Deutsch, Manieren hat, auf dem Boden steht, der Biss hat, und Disziplin. Disziplin ist das A und O. Ohne Disziplin geht gar nichts. Und wenn der da ist, wenn einer glaubt „Ich bin es“, soll er sich bei mir melden. That´s it.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel