Auch Giulia Siegel (45) redet nun Klartext! Vor wenigen Wochen hatte die Moderatorin Palina Rojinski (35) eine Debatte ausgelöst, in der es darum geht, wie sehr Frauen im Internet mit sexueller Belästigung zu kämpfen haben. Mit der Autorin Sophie Passmann führte sie durch die 15-Minuten-Sendung von Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36) mit dem Titel “Männer-Welten”. Dabei ging es um Belästigungen durch sogenannte Dick-Pics. Nun berichtet auch Giulia, dass sie oft diese Erfahrung machen muss – und wie sie damit umgeht.

Am Donnerstagnachmittag war die DJane in der Talkshow von Marco Schreyl (46) zu Gast. Dort sprach sie sich deutlich gegen Penis-Fotos aus. “Ich bekomme täglich solche Bilder zugeschickt”, offenbarte Giulia. Diese würde sie aber meistens ignorieren – mit einer Ausnahme, wenn es um Fetischbilder ginge. “Ich habe für Anfragen, was Füße betrifft, eine vorgefertigte Antwort”, erklärte sie. Die Männer würden dann von ihr eine höfliche Standardnachricht bekommen. Trotzdem verstehe sie nicht, was sich die Versender solcher Bildchen erhoffen: “Was glaubt denn der Mann, der mir ein Nackt-Pic schickt, was ich darauf antworte?”

Neben Palina und Giulia offenbarte auch Sarah Lombardi (27) bereits ihreErfahrungen mit Dick-Pic-Nachrichten. “Man fühlt sich angegriffen, es ist auch alles in die perverse Richtung – und dann muss das auch nicht sein”, beschwerte sich die Sängerin gegenüber RTL. Was sagt ihr dazu, dass Giulia sich so offen zu dem Thema äußert? Stimmt unten ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel