So kam Henrik Stoltenberg zu seinem “Bonschlonzo”-Tattoo! Mit dem Ausruf wurde der Kölner 2020 bei Love Island zum Kult. Dass er sich diese Worte am Dienstag auf seiner Haut verewigen ließ, war daher keine allzu große Überraschung. Die Idee dazu hatte aber gar nicht er selbst, sondern Diogo Sangre, der den Schriftzug auch gestochen hat. Mit Promiflash sprach der ehemalige Ex on the Beach-Teilnehmer über Henriks neues Tattoo.

“Er wollte etwas, was für immer eine Bedeutung hat, und da habe ich ihm ‘Bonschlonzo’ vorgeschlagen, weil das sein Spitzname seit ‘Love Island‘ ist. Damit hat er sich einen Ruf gemacht”, erzählte Diogo. Die Männer wählten gemeinsam eine Schriftart aus – und dann wurde die Nadel angesetzt. Über das Ergebnis ist der Tätowierer mehr als glücklich. “Ich bin mit meiner Tattoo-Arbeit immer zufrieden, ich gebe immer 100 Prozent. Meine Arbeit ist sauber und mit guter Qualität”, betonte er. Noch stolzer sei der Kuppelshow-Hottie, wenn seine Kunden – wie in Henriks Fall – seine eigenen Vorlagen annehmen.

Es wird wohl nicht der letzte Besuch des Personal Trainers in Diogos Tattoostudio gewesen sein. “Ich denke, dass Henrik bald ein paar mehr Tattoos hat. Er hat schon mit dem Gedanken gespielt, bald das erste Große zu machen”, teaserte der Fitnessfan an. Welche Idee dem “Love Island”-Kultkandidaten vorschwebt, wollte Diogo jedoch noch nicht verraten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel