Jetzt wird der Rosenkrieg zwischen Dr. Dre (55) und Nicole Young (50) richtig dreckig! Seit wenigen Monaten ist bekannt, dass der Rapper und seine Frau sich nach 24 gemeinsamen Ehejahren scheiden lassen wollen. Die Trennung entwickelt sich allerdings zur regelrechten Schlammschlacht. Das einstige Paar überschüttet sich gegenseitig mit üblen Vorwürfen. Jetzt legt Nicole sogar noch einmal nach: Sie behauptet, Dre habe sie während der Ehe geradezu zwanghaft kontrolliert.

Das will die Daily Mail aus Gerichtsunterlagen erfahren haben, die Nicole kürzlich eingereicht haben soll. Laut dem 121 Seiten langen Dokument wirft die 50-Jährige ihrem Noch-Ehemann “wiederholtes eheliches Fehlverhalten” vor. Außerdem habe Dre in der Ehe immer wieder zwanghaft versucht, seine Frau zu kontrollieren. Dieses Verhalten soll sich den Unterlagen zufolge auch in dem Scheidungsverfahren widerspiegeln. Dort heißt es nämlich, Dre habe eine öffentliche Schmutzkampagne gegen Nicole geführt. Damit habe er sie kontrollieren und im Scheidungskrieg zum Aufgeben zwingen wollen.

In den Gerichtspapieren verlangen Nicole und ihr Anwaltsteam aber auch, dass der 55-Jährige den Ehevertrag der beiden aushändigt. Dre beharrt nämlich darauf, dass Nicole und er vor der Hochzeit einen Vertrag unterschrieben hätten, der sein Vermögen schützt. Nicole behauptet allerdings, der siebenfache Vater habe das Originaldokument einige Jahre später zerrissen und dass jetzt nur noch Kopien existieren – dadurch wäre der Ehevertrag ungültig. Um diese Behauptung zu widerlegen, soll Dre jetzt das Original vorlegen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel