Wie geht es Anna Heiser (31) in ihrer neuen Heimat wirklich? Die gebürtige Polin hatte im Rahmen der beliebten TV-Show Bauer such Frau 2017 ihre große Liebe gefunden: Für ihren Schatz, Bauer Gerald, war sie daraufhin sogar nach Namibia gezogen. Dort hatten sich die beiden ihr gemeinsames Glück aufgebaut, geheiratet und Anfang des Jahres sogar ihren Sohn Leon auf der Welt begrüßt. Dennoch denkt die Blondine viel an ihre Familie: Anna plagt auch nach drei Jahren in Namibia von Zeit zu Zeit das Heimweh!

Im Rahmen einer Instagram-Fragerunde erklärte Anna jüngst, dass sie in der Tat auch nach drei Jahren auf der namibischen Farm noch ab und zu mit dieser Sehnsucht zu kämpfen hat. “Aber nicht mehr so stark, wie im ersten Jahr”, betonte die 31-Jährige. Und das hat die Beauty garantiert zum Großteil ihrem Mann Gerald und ihrem Söhnchen Leon zu verdanken.

Trotzdem tritt Anna die weite Reise von Namibia in ihr Heimatland Polen natürlich immer wieder gerne an – und das aus einem guten Grund! “Weil ich meine Familie vermisse”, betonte die Familienmutter zum einen und hob zum anderen hervor: “Und ich es sehr wichtig finde, dass sie möglichst viel Kontakt zu Leon haben.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel