Edgar Wright inszeniert Sci-Fi-Komödie

Edgar Wright wird den Science-Fiction-Film 'Set My Heart to Five' auf die große Leinwand bringen.

Wie ‘Deadline’ berichtet, hat es sich der Regisseur zur Aufgabe erklärt, den Roman von Simon Stephenson zu inszenieren. Das Drehbuch wird vom Autor selbst verfasst. Die Geschichte handelt von einem Androiden, der im Jahr 2054 lebt und als Zahnarzt arbeitet. Als er auf Filme der 1980er und 1990er stößt, entdeckt er, dass er selbst Emotionen fühlen kann. Daraufhin begibt sich der Roboter auf eine Reise, um die Menschheit davon zu überzeugen, dass es seinesgleichen erlaubt sein soll, Emotionen zu fühlen. Sein Ziel ist es, seinen Programmierer zu treffen, der ihn erschaffen hat. Außerdem will der Android ein Filmskript schreiben, das die Welt verändern soll.

Die Rechte der Buchverfilmung wurden von Working Title Films erworben, die bereits des Öfteren mit Wright zusammengearbeitet haben, wie etwa für seinen neuen Horrorthriller ‘Last Night in Soho’. Der Streifen mit Anya Taylor-Joy und Matt Smith in den Hauptrollen kommt voraussichtlich am 24. September in die Kinos – sollte er nicht wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben werden.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel