Das war ein absoluter Schock für die Wollny-Familie: Im Oktober 2018 hatte der Verlobte von Silvia Wollny (54), Harald Elsenbast (59), während eines gemeinsamen Türkei-Urlaubs einen Herzinfarkt erlitten. Danach stand es lange schlimm um den 59-Jährigen, doch inzwischen gehe es ihm nach eigenen Angaben den Umständen entsprechend gut. Ein Jahr später erinnern sich nun Silvias Töchter an den schlimmen Vorfall und hinterlassen ihrem Stiefpapa rührende Zeilen im Netz!

Zu einem Foto von sich, Harald und ihrer Mutter Silvia schrieb zum Beispiel Estefania (17) auf Instagram: „Du bist einer der wichtigsten Menschen in unserem Leben und wir hatten alle sehr viel Angst, dich zu verlieren.“ Harald sei für ihre Mutter der beste Mann und sie seien alle dankbar, dass sie ihn hätten. „Ich weiß, dass ich manchmal wirklich eine Oberzicke sein kann, aber ich weiß auch, dass, egal was ist, ich jederzeit auf dich zählen kann. Das wissen wir alle!“ Auch Sarah-Jane (21) lobte vor allem Haralds Qualitäten als Papa: „Ich bin dir für so vieles dankbar, aber am meisten dafür, dass du Mama so glücklich machst und dass du mir gezeigt hast, was das Wort ‚Vater‘ überhaupt für eine Bedeutung hat! Denn bevor du zu uns kamst, war es nur ein Wort.“

Eigentlich hatten sich Silvia und Harald kurz nach seinem Herzinfarkt verlobt, doch die Hochzeit scheint erst einmal auf Eis zu liegen – die Gesundheit des Reality-TV-Darstellers stünde aktuell im Vordergrund. „Ich sage immer, eine Hochzeit ist nur ein Stück Papier. Es reicht, dass Harald unter uns ist, nur das zählt für uns. Schon alleine für die Familie und die Kinder ist seine Genesung das, was ganz oben steht“, stellte Silvia Wollny klar.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel