Was sagt ihr neuer Freund Rapper Xellen7 dazu?

Elena Miras' Tochter Aylen darf bei Mama im Bett schlafen „bis sie 18 ist“

Elena Miras' Tochter schläft bei ihr im Bett

Die einstige Sommerhaus-Gewinnerin Elena Miras (28) liebt ihre kleine Tochter Aylen (3) über alles. Daher schläft die Kleine auch noch meist bei Mama im Bett. Doch eigentlich sollte sie langsam ausziehen. Aber das klappt nicht so richtig. Und dabei gibt es doch einen neuen Mann in Mamas Leben.

„Für mich ist es tausendmal schlimmer als für Aylen"

Im Flüsterton meldet sich Elena Miras in ihrer Story. Gerade hat sie ihre kleine Tochter Aylen ins Bett gebracht – und zwar in ihr eigenes! Ein kleiner Erfolg für Mama, oder? „Für mich ist es tausendmal schlimmer als für Aylen wenn sie nicht hier bei mir im Bett liegt“, sagt Elena und fügt hinzu: „Ich würde sie hier, glaube ich, schlafen lassen, bis sie 18 ist.“ Doch wenn das Thema Familienbett super klappt für Elena, warum dann überhaupt die Tochter ausquartieren?

Was bedeutet das für die Beziehung mit Rapper Xellen7

Tja, sie sagt das zwar nicht, aber Elena ist ja seit einiger Zeit mit dem Rapper „Xellen7 “ liiert. Zwar scheint der sich auch super mit der kleinen Aylen zu vertragen, wie wir im Video zeigen. Doch vielleicht möchte der ja ganz gerne den freien Platz bei der hübschen Mama im Bett haben. Viele (auch prominente) Eltern schwören ja auf das Konzept des Familienbettes oder Co-Sleeping, bei dem die Kinder bei den Eltern schlafen und selbst entscheiden können, wann sie in ihr eigenes Zimmer ziehen.

Doch was macht das mit der Paar-Beziehung? Das verriet zum Beispiel einmal Ex-GNTM-Kandidatin Sara Kulka in einem Interview zu ihrem Familienbett: „In diesem Bett habe ich keinen Sex.“ Dafür aber scheinbar überall anders, also eigentlich kein Problem. So auch bei Janni Hönscheid und Peer Kusmagk, die haben trotz zwei Kindern im Ehe-Bett irgendwie noch ein Drittes bekommen. Noch Fragen?

Elena Miras: Erstes offizielles Foto mit neuem Lover

Elena Miras gibt auf

Und das Umquartieren von Aylen hat sowieso nicht wirklich geklappt. „Leute, ich sag euch, ich geb’ auf. Ich werde Aylen bei mir schlafen lassen“, verrät Elena am nächsten Morgen. Denn um vier Uhr wurde ihre Tochter wach und blieb es auch. „Wenn sie bei mir schläft, schläft sie durch, ohne Probleme“, so Elena. „Irgendwann wird sie eh keinen Bock mehr darauf haben, bei mir zu schlafen.“ Drücken wir ihr und Xellen7 die Daumen, dass das dann doch nicht erst mit 18 ist. (udo)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel