Eric Stehfest (31) hat durch Unter uns und GZSZ eine große Fan-Gemeinde, die er zuletzt ganz schön in Aufruhr versetzt hat! Zwar polarisierte der Schauspieler bereits in seinen Daily-Rollen, aber auch privat ist Eric ein recht auffälliger Charakter. Besonders seit ihn seine Frau Edith auf seinem Weg begleitet, hat sich der Ex-Seriendarstellerr sehr verändert – gerade äußerlich durch etliche Tattoos. Böse Zungen mögen daher behaupten, Edithhabe einen zu großen Einfluss auf ihr Idol. Auch ihre Qualitäten als Mama werden aus diesem Grund oftmals infrage gestellt. Was sagt Eric selbst zu diesen Vorwürfen?

Eric und Edithhaben ein Kind zusammen, ein zweites ist unterwegs. Im Interview mit Hauptstadt.TV beteuert das Paar: Viele User im Netz hätten ihre Vorbehalte gegenüber den vielen Tätowierungen und könnten sich nicht vorstellen, dass der Nachwuchs bei ihm gut aufgehoben sei. Die Empörung kann der 31-Jährige kein Stück nachvollziehen – im Gegenteil. “In der aktuellen Zeit ist es doch total schwierig, den Kindern eine bunte Welt zu zeigen. Also, was findet da draußen gerade noch statt für Kinder. Alle reden über Katastrophe und Krise”, sagt Eric.

Die tintenverzierten Körper seiner Eltern scheinen sogar die Fantasie ihres Sohnes angeregt zu haben. “Unser Kind hat als Allererstes gesagt: ‘Mama, du siehst jetzt aus wie eine Zauberin. Papa, du bist ein Magier.’ Und es war plötzlich in seiner Welt total spielerisch.” Eric sei “verdammt stolz”, dass er und Edithihren Kids “eine so bunte Welt schenken können.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel