Larry King hat sich auf Facebook zum Tod seiner beiden Kinder Andy und Chaia King geäußert. Die Talkshow-Ikone verlor die beiden innerhalb von nur drei Wochen.

Schwerer Schicksalsschlag für Larry King (86): Der Talkshow-Moderator musste innerhalb von nur drei Wochen den Tod seines Sohnes und seiner Tochter verkraften. Nachdem unter anderem das US-Magazin "People" am vergangenen Wochenende unter Berufung auf eine anonyme Quelle über Kings Verlust berichtete, hat sich die TV-Ikone in einem Facebook-Post selbst dazu geäußert.

Mehr über Larry King erfahren Sie in diesem Buch

"In Trauer und mit dem gebrochenen Herzen eines Vaters bestätige ich den Verlust zweier meiner Kinder, Andy King und Chaia King. Beide waren gute und freundliche Seelen und wir werden sie sehr vermissen", schreibt King in seinem Post. Andy sei am 28. Juli unerwartet an einem Herzinfarkt gestorben, Chaia habe am 20. August den Kampf gegen eine erst kürzlich diagnostizierte Lungenkrebs-Erkrankung verloren. "Sie zu verlieren, fühlt sich so ungerecht an. Kein Elternteil sollte ein Kind begraben müssen", erklärt der Moderator weiter. "Meine Familie und ich danken euch für euer Mitgefühl und eure guten Wünsche. In diesem Moment brauchen wir ein wenig Zeit und Privatsphäre, um wieder nach vorne blicken zu können."

Chaia wurde laut CNN 52 Jahre alt, ihr Bruder Andy 65. Kings verstorbene Tochter stammt aus seiner Ehe mit Ex-Frau Alene Akins. Andy, Akins’ Sohn aus einer früheren Beziehung, hatte er adoptiert. Akins und King heirateten 1961, zwei Jahre später folgte die Trennung. 1967 kamen sie erneut zusammen, ließen sich aber 1972 wieder scheiden. King hat zudem Sohn Larry King Jr. mit Ex-Frau Annette Kaye und die Söhne Cannon und Chance King mit Ex-Frau Shawn King.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel