Mit leicht verpixeltem Bild und weißer Tür im Hintergrund. So sah der Rahmen der gemeinsamen Auftritte von William und Kate in den vergangenen Monaten aus. Nun zeigten sie sich erstmals nach 17 Wochen wieder zusammen bei einem Termin vor Ort.

Geschenke, Gespräche und Tee

Nach einer kurzen Anreise von seinem Landsitz, bedankte sich das royale Paar bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des NHS für deren Einsatz in der Coronavirus-Pandemie. Vor Ort desinfizierten sich die beiden 38-Jährigen die Hände, dann nahmen sie sich Zeit für Gespräche und einen Nachmittagstee. Für ihre Kinder bekamen William und Kate selbst gehäkelte Schlüsselanhänger mit.

Prinz William wählte für den Termin ein graues Jackett mit passendem Hemd darunter. Dazu eine schwarze Hose und eine ebenfalls schwarze Krawatte. Herzogin Kate trug ein dunkelblau-weißes Seidenkleid von Beulah London, wie das Magazin “Hello!” berichtet. Ihre Haare hatte sie zu einem lockeren Zopf gebunden. Hier gibt es weitere Fotos vom Auftritt der Royals.

  • “Ich bin ein Cider-Mann”: Prinz William gönnt sich einen Drink
  • Neues Foto mit Kindern: So ausgelassen sieht man William nur selten
  • Vatertag und Williams Geburtstag: Zwei neue Fotos mit Mini-Royals

Herzogin Kate und Prinz William haben sich zu Beginn der Coronavirus-Pandemie aus ihrem Wohnsitz im Kensington-Palast in London auf den Landsitz in Norfolk zurückgezogen. Die vergangenen Monate verbrachten sie mit den drei Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis in Anmer Hall. Immer mal wieder teilten sie Fotos oder meldeten sich über Videotelefonie zu Wort. Mitte Juni zeigten sie sich getrennt voneinander erstmals wieder persönlich bei Terminen rund um ihren Rückzugsort. Zuletzt waren sie am 9. März bei einem Gottesdienst in der Westminster Abbey gemeinsam mit dem Rest der Royal Family zugegen gewesen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel