Nach Komplikationen bei der Geburt ihres dritten Kindes können Nick Carter, 41, und Lauren Kitt, 37, jetzt aufatmen. Sie sind glücklich und dankbar, ihren Fans ihr drittes Kind, ein kleines Mädchen, zeigen zu können.

Nick Carter: Erstes Foto mit drittem Kind

"Ich möchte den Ärzten, Krankenschwestern und Mitarbeitern des Southernhillshospital NICU dafür danken, dass sie sich so gut um unser Baby gekümmert haben. Wir wissen, dass es gerade in dieser Zeit nicht einfach ist. Wir sind so dankbar für alles, was Sie für uns getan haben. @laurenkittcarter und Baby sind zu Hause und es geht ihnen gut", so schreibt Nick unter seinen ersten Instagram-Post mit dem Neugeborenen. Das kleine Mädchen, dessen Namen die beiden erleichterten Eltern noch nicht bekanntgeben, kam am Mittwoch, dem 21. April, zur Welt. Nick verkündete die Geburt des Kindes, doch sogleich folgte eine besorgniserregende Nachricht: "Wir sind stolz darauf bekannt geben zu können, dass unser Baby da ist. Aber wie auch andere Eltern wissen, laufen die Dinge manchmal nicht so, wie man sie plant. Wir hatten mit einigen kleineren Komplikationen zu kämpfen, aber nach der ersten Nacht sieht alles etwas besser aus."

https://www.instagram.com/p/COJL_6mhDAb/

Zitterpartie nach der Geburt des dritten Kindes

Nach der Geburt machten Fans sich große Sorgen um den Sänger und sein neugeborenes Baby, nachdem Nick ein Foto von sich in betender Pose postet. "Ja, ich bin gläubig", erklärt Nick auf Instagram. "Ich bete zu Gott, uns Kraft zu geben, um Mama und Baby zu schützen." Der Sänger dankt seinen Anhängern für all die "Gebete und guten Gedanken" und verspricht, sie über den Gesundheitszustand seines Neugeborenen auf dem Laufenden zu halten.

Unendlich dankbar, das Schlimmste überstanden zu haben

Nick und Lauren gaben im Januar bekannt, dass sie ihrem Sohn Odin Carter, 5, und der Tochter Saoirse Carter, 18 Monate, noch ein Geschwisterchen schenken würden. "Manchmal segnet dich das Leben mit kleinen Überraschungen", sagte Carter zu der Zeit in einem Videoauftritt. Lauren, die als Fitnesstrainerin arbeitet, erlitt bereits mehrere Fehlgeburten, mit denen Carter "schwer“ zu kämpfen hatte, verriet Kitt in einem Interview 2015. Nach ihrer Fehlgeburt im Jahr 2018 litt Carter unter "gebrochenem Herzen“ und twitterte: "Gott schenke uns in dieser Zeit Frieden.“ Die letzte Schwangerschaft kam als eine Überraschung. Lauren bemerkte erst nach fünf Monaten, dass sie wieder schwanger war. ”Ich sollte eigentlich keine Kinder mehr bekommen können", erklärte Kitt zuvor in einem Interview.

Doch inzwischen ist das Schlimmste überstanden und die Familie ist überglücklich samt Baby zu Hause zu sein.

Verwendete QuellenUs Weekly, Instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel