Kritik für TV-Hengst Diogo Sangre! Der einstige Temptation Island-Verführer scheint bei Ex on the Beach ganz in seinem Element zu sein: Er konnte nicht nur mit seiner Verflossenen Melody Haase (27) anbandeln und wild fummeln – auch Celina Pop ist seinem Charme erlegen. Die Nürnbergerin und der Tätowierer haben bereits mehr als eine heiße Sexnacht hinter sich. Die Bettabenteuer vor laufender Kamera kommen aber nicht bei allen gut an. Ex-Teilnehmerin Olivia Laurea betont gegenüber Promiflash: Sie hält nichts von Sex vor laufender Kamera.

“Das gehört da nicht hin”, stellt die Musikerin im Gespräch mit Promiflash klar, wundert sich aber nicht, dass Diogo jede Gelegenheit für einen Ausflug in den Chaka-Chaka-Room nutzt. “Dass Diogo sich so verhält, sieht man ihm auch direkt an. Fuckboy halt. In meinen Augen sehr stillos”, urteilt die Rothaarige, ergänzt aber, dass am Ende jeder selbst seine eigenen Entscheidungen trifft. Dass sich aus einem der TV-Flirts eine ernsthafte Beziehung entwickeln könnte, bezweifelt Olivia allerdings. “Fast alle haben keine ehrlichen Absichten”, mutmaßt sie.

Schon während Staffel eins hatte sich herausgestellt, dass die Berlinerin ziemlich allergisch auf Männer mit weniger ernsten Absichten reagiert. Weil Max Schnabel (23) damals Sex mit Georgina hatte, sie danach aber abservierte, stürzte sich Olivia in deren Verteidigung. “Dieser Perverse, verpiss dich, keiner will dich hier!”, brüllte sie damals und verpasste dem vermeintlichen Fuckboy eine Backpfeife.

Alle Infos zu “Ex on the Beach” auf TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel