Extra-Kilos! Renée Zellweger nicht wiederzuerkennen

Renée Zellweger im "Fatsuit" nicht wiederzuerkennen

"Fettanzug" statt Jojo-Effekt

Von XS zu XL – Renée Zellweger muss für ihre neue Rolle einiges an Körperumfang mit sich rum tragen. Die 52-Jährige ist auf aktuellen Aufnahmen vom Set der Crimeserie „The Thing About Pam“ kaum wieder zu erkennen, wie wir im Video zeigen. Anders als für ihre Paraderolle als „Bridget Jones“ musste sich die Schauspielerin dieses Mal die Extra-Kilos aber nicht eigens anfuttern.

Transformation für mörderische Rolle

Vor 20 Jahren legte die 1,63 Meter große Schauspielerin für „Bridget Jones“ fast 15 Kilo zu. Doch das extreme Rauf und Runter machte ihrem Körper und ihrer Seele zu schaffen. Zellweger wurde unter anderem sogar von Panikattacken heimgesucht.

Für ihre neueste Transformationsrolle braucht die Oscar-Gewinnerin keine körperlichen Strapazen auf sich zu nehmen, denn sie schlüpft dabei in einen so genannten „Fatsuit“. Auch eine Nasenprothese ist Bestandteil ihrer optischen Verwandlung. Für die NBC-Crimeserie „The Thing About Pam“ verkörpert Renée die verurteilte US-Mörderin Pam Hupp (62). Diese soll 2016 nicht nur einen behinderten Mann erschossen haben, sondern auch eine ihrer Freundinnen mit 55 Messerstichen getötet haben.

Privat läuft es rund

Mit 52 Jahren scheint Renée endlich angekommen zu sein. Denn auch sie musste wie ihre Paraderolle einige Frösche küssen, bevor sie in Moderator Ant Anstead ihren Mr. Right fand. Im August feierten sie den ersten offiziellen Pärchen-Auftritt, im September zeigten sie ihr Patchwork-Familienglück.(abl)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel