Kerry Katona (41) will ihr Leben nicht erneut aufs Spiel setzen! Die Britin wurde 1998 als Mitglied der Girlband Atomic Kitten bekannt. Neben ihrer Karriere als Musikerin ist die Beauty auch leidenschaftliche Mama von gleich fünf Kindern. Doch was viele Fans wohl nicht wussten: Bei der Geburt ihres jüngsten Sprösslings wäre Kerry beinahe gestorben – ein Moment, der sie sehr geprägt hat!

Das verriet die 41-Jährige jetzt im Interview mit New Magazine. Wie Kerry erklärte, sei die Entbindung ihres Sohnes Dylan-Jorge sehr riskant gewesen und habe sie fast das Leben gekostet: „Das war sehr traumatisch und ich muss immer noch oft daran denken!“ Nach der Geburt habe sie eine Entscheidung getroffen: „Es hat mich so sehr beeinflusst, dass ich keine weitere Schwangerschaft möchte. Auch wenn ich mir noch mehr Kinder wünsche – ich bin nicht bereit, meinem Körper das noch mal anzutun!“

Kerry ist nicht die einzige Promi-Dame, die so offen über eine traumatische Geburt spricht: Auch Gwyneth Paltrow (49) enthüllte kürzlich, wie gefährlich die Ankunft ihrer Tochter Apple (17) gewesen sei. „Meine Tochter kam per Notkaiserschnitt zur Welt. Es war verückt, wir wären fast gestorben“, schilderte die Schauspielerin.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel