Die Film- und Theaterwelt trauert um Herta Staal. Die Schauspielerin hat sich vor allem in den 1950er- und 1960er-Jahren als Film- und TV-Star einen Namen gemacht. Sie wirkte unter anderem in Filmen wie „Die Rosel vom Schwarzwald“ oder „Die tätowierte Rose“ mit. Aber auch auf den Theaterbühnen feierte Herta etliche Erfolge. Außerdem war sie als Synchronsprecherin tätig. Nun ist die gebürtige Wienerin im Alter von 91 Jahren verstorben.

Das gab Marion Wagner, eine enge Freundin von Herta, gegenüber der dpa bekannt. Demnach ist Herta in ihrer Wahlheimat München gestorben. Weitere Details zum Ableben der Schauspielikone sind bislang noch nicht bekannt. Die Beisetzung soll in Österreich stattfinden. Herta hatte sich bereits vor einigen Jahrzehnten aus der Schauspielbranche zurückgezogen.

Herta lebte bereits seit mehreren Jahrzehnten in München. Zu ihrem 85. Geburtstag verriet sie in einem Interview, dass sie auch im hohen Alter immer noch regelmäßig Fanpost bekam. „Die Leute haben mich noch nicht vergessen“, meinte sie damals.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel