• Fürstin Charlène von Monaco feiert an diesem Dienstag ihren 44. Geburtstag.
  • Anlässlich ihre Ehrentages hat die Ehefrau von Fürst Albert II. ein Video auf Instagram geteilt, mit dem ihre Non-Profi-Organisation gratulierte.
  • Der Clip enthält zahlreiche Fotos der Fürstin, unter anderem aus ihrer Kindheit.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Fürstin Charlène feiert am 25. Januar ihren 44. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat ihre Stiftung „Princess Charlene of Monaco Foundation South Africa“ einen rund dreiminütigen Clip veröffentlicht, der wichtige Stationen ihres Lebens zeigt. Die 44-Jährige hat das emotionale Video ebenfalls auf ihrem Instagram-Account geteilt.

Auf süße Kinderbilder folgen Schnappschüsse aus Charlènes Anfangszeit als Schwimmerin. Sie nahm für ihr Heimatland Südafrika sogar an den Olmypischen Spielen teil. Weiter zeigt der Clip Fotos der Fürstin mit ihrem Ehemann, auf denen das Paar gemeinsam lacht, Arm in Arm für die Kamera posiert oder Sportveranstaltungen und Galas besucht.

Auf Fotos mit bekannten Persönlichkeiten wie Prinz Harry folgen Hochzeitsbilder und Aufnahmen mit den Zwillingen des Paares, Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella. Am Ende wird das Engagement der Fürstin für den Tierschutz mit mehreren Bildern gewürdigt.

Fürstin Charlène zeigt „Leidenschaft und Hingabe“

„Wir ehren dich dafür, wie viel du immer von dir gibst, um das Leben von Menschen auf der ganzen Welt zu verändern“, schrieb die Organisation zu dem Clip. „Deine Leidenschaft und Hingabe, Leben zu retten und zu verändern, ist wirklich eine Inspiration. Dieses Video deiner bisherigen Reise soll dich daran erinnern, wie sehr du geliebt und geschätzt wirst.“

Fürstin Charlène von Monaco hatte zuletzt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Sie hatte nur wenige Tage nach ihrer Rückkehr aus Südafrika Anfang November das Fürstentum wieder verlassen, um sich von den Folgen einer schweren Infektionskrankheit erholen zu können.

Die Fürstin hatte mehrere Monate in Südafrika verbracht. Eigentlich war ein kurzer Aufenthalt geplant. Nach einer schweren Hals-Nasen-Ohren-Infektion verboten die Ärzte ihr allerdings eine Flugreise, weswegen sie sich vor Ort auskurieren musste.

Fürst Albert und die damalige südafrikanische Schwimmerin Charlène Wittstock lernten sich 2000 kennen und sind seit 2011 verheiratet. Im Dezember 2014 kamen die gemeinsamen Zwillinge zur Welt.

Lesen Sie auch: Zum Geburtstag ihrer Zwillinge: Charlène meldet sich auf Instagram zurück  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Die Grimaldis: Früher Piraten, heute eine Glamour-Dynastie

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel