Der Schauspieler äußert sich erstmals

Frederick Lau: Bespuckte er wirklich Mitarbeiter des FC Bayern München?

Bespuckte Frederick Lau wirklich Bayern-Mitarbeiter?

Spuck-Attacke im Stadion?

Am Samstagabend (4. Dezember) empfing der BVB in Dortmund seinen Dauer-Rivalen FC Bayern München zum Topspiel. Auf dem Rasen ging es dabei hitzig zu – aber auch abseits des Fußballfelds war jede Menge Action angesagt. Wie erst jetzt herauskommt, soll es auf der Tribüne zu einem unschönen Zwischenfall gekommen sein. Nach dem Abpfiff wurde angeblich ein Mitglied des Analyse-Teams bespuckt. Laut der „Bild“-Zeitung soll es sich dabei um niemand Geringeres als Frederick Lau (32) gehandelt haben. Was der Schauspieler zu den Vorwürfen sagt, erfahren Sie im Video.

Frederick ein Kurven-Rebell?

Frederick Lau ist bekennender Borussia Dortmund-Fan und ließ sich am Wochenende natürlich auch das Match im Ruhrpott nicht entgehen. Allerdings war es für die Anhänger des BVB am Ende kein schöner Abend. Denn nach einem wirklich intensiven Spiel gingen die Bayern als glückliche Sieger nach Hause. Kein Wunder also, dass die Stimmung bei Frederick und Co. getrübt war. Dass es anschließend zu unschönen Szenen auf der Tribüne kam, bestätigte der FC Bayern – welche Rolle der „4 Blocks“-Star dabei gespielt hat, wird sich zeigen.

Mit RTL sprach Frederick bereits über seine Leidenschaft zum Fußball und verriet, dass es dabei auch mal ziemlich wild zugehen kann. „Ich bin natürlich lieber in der Kurve. Letztens war ich, glaube ich, im Stadion gegen Union. Da wurden wir auch noch rausgeschmissen irgendwann“, erzählte er grinsend. (dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel