Chadwick Boseman (✝43) war vergangenen August nach einer jahrelangen Darmkrebserkrankung gestorben. Für die Fans kam sein Tod sehr plötzlich – der Schauspieler hielt sein Leiden nämlich vor der Öffentlichkeit geheim. Nur wenige Vertraute waren in das Geheimnis des Black Panther-Darstellers eingeweiht – und diese sprechen jetzt über ihre gemeinsame Zeit: Chadwick hatte besondere Rituale, die ihm beim Umgang mit der Krankheit halfen.

Kostümdesigner Craig Anthony, Haarstylistin Deidra Dixon, Make-up-Artist Si\u0026#226;n Richards und Manager Michael Greene gehörten zu Chadwicks Team und erzählten Hollywood Reporter nun von den letzten Jahren mit ihrem Freund. Zusammen hätten sie drei Mal am Tag meditiert und den Backstage-Bereich von Filmsets extra für sein Wohlbefinden mit Kristallen und Buddha-Statuen ausgestattet. Während der Dreharbeiten zu seinem letzten Film “Ma Rainey’s Black Bottom” soll der Marvel-Star zudem regelmäßig gebetet haben. “Er hat jeden Morgen aus der Bibel gelesen, um sich auf seine Rolle vorzubereiten”, erinnerte sich Deidra.

Obwohl sie Chadwick alle nahe standen, wusste nur Michael von den genauen Details seiner Krankheit. “Wir wussten nicht genau, was es war, aber wir wussten, da stimmt etwas nicht. Wir haben uns irgendwann Sorgen gemacht”, berichtete Si\u0026#226;n. Der Hollywood-Liebling habe ihnen gegenüber jedoch immer betont, sie sollen sich auf etwas Positives fokussieren.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel