„Gegen die Wand“-Schauspieler Birol Ünel ist tot

Im Alter von nur 59 Jahren

„Gegen die Wand“-Star Birol Ünel soll „Bild“ zufolge nach einem Krebsleiden in Berlin gestorben sein. Laut „Maxim-Gorki-Theater“-Intendantin Shermin Langhoff ist der Schauspieler am Donnerstagnachmittag (03. September) in einem Berliner Krankenhaus gestorben. Regisseur Fatih Akin ist einer der Ersten, der auf Instagram Abschied nimmt. 

Der Regisseur von „Gegen die Wand“ postet auf seinem Instagram-Account ein Foto von Birol und schreibt dazu: „Ruhe in Frieden, mein Freund. Du hattest ein Licht in Dir, das mich immer überwältigt hat.“

Ruhe in Frieden, mein Freund. Du hattest ein Licht in Dir, das mich immer überwältigt hat. Işıklar içinde yat! Rest In Peace, dear friend. Your light was shining bright!

Ein Beitrag geteilt vonFatih Akin (@fatih_bombero) am

In Birols Leben verlief nicht immer alles nach Plan

Birol Ünel wurde am 18. August 1961 in der Türkei geboren. Als Schauspieler war er durch die Filme „Gegen die Wand“ (2004), „Duell – Enemy at the Gates“ (2001) und für „Soul Kitchen“ (2009) bekannt. 

Trotz großer Erfolge hatte es Birol im Leben nicht immer einfach. In einem Interview mit der „Welt“ 2012 gab er zu: „Ich kann nicht mit Geld umgehen“. Obwohl er mit Filmprojekten gutes Geld verdiente, musste er zwischenzeitlich bei einem Freund wohnen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel