Gerda Lewis: Ex-Bachelorette hat keinen Kontakt zu ihrem Vater

Gerda Lewis hat keinen Kontakt zu ihrem Vater

Gedanke an Weihnachten tut Gerda weh

Gerda Lewis (27) hatte keine leichte Kindheit: Die Ex-Bachelorette wuchs in Litauen quasi ohne ihre Eltern auf. Dafür kümmerte sich ihre Großmutter in ihren ersten Lebensjahren um die Influencerin. Zu ihrer Mama hat sie heute trotzdem ein ganz besonderes Verhältnis. Nur zu ihrem Vater hat sie keinen Kontakt, wie sie im Video verrät. Und das tut ihr vor allem in der bevorstehenden Weihnachtszeit weh.

Gerda Lewis' Familienverhältnisse sind nicht leicht

„Meine Eltern haben sich getrennt, da war ich noch ein Baby“, verriet Gerda Lewis einst im RTL-Interview. Weil ihre Mutter ihr ein besseres Leben bieten wollte, zog sie nach Deutschland, suchte sich eine Arbeit und eine Wohnung. In dieser Zeit wohnte Gerda bei ihrer Großmutter in Litauen. 

Erst drei Jahre später konnte die heute 27-Jährige ihrer Mutter nach Deutschland folgen. Für diesen Schritt ist die Blondine ihrer Mama bis heute sehr dankbar. Beide haben ein tolles Verhältnis, wie sie zuletzt auch in ihrer Instagram-Story verriet. 

Nach der Trennung von Ex-Freund Melvin Pelzer (26) zog die Influencerin aus dem gemeinsamen Liebesnest aus und quartierte sich vorübergehend wieder bei ihrer Mama ein. Inzwischen lebt Gerda mit ihrem Hund Teddy in einer eigenen großen Wohnung, die sie aktuell noch einrichtet. 

Gerdas Vater lebt in England

Der Kontakt zu ihrem Vater hingegen ist abgebrochen. Wie Gerda in ihrer jüngsten Instagram-Story verrät, wohnt er mit ihrer Halbschwester und seiner Familie in England. Zu den Verwandten ihres Vaters, die ebenfalls in Deutschland wohnen, habe sie aber trotzdem ein gutes Verhältnis: “Wir haben letztes Jahr mit der Familie meines Vaters [Weihnachten] gefeiert und obwohl ich mit meinem Vater keinen Kontakt habe, stehen wir uns alle sooo nah.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel