Zeit ist relativ– auch bei Die Höhle der Löwen! In der Gründershow haben die Kandidaten ein Ziel: Sie wollen einen Investor für ihre Produkte und Erfindungen finden. Um das zu erreichen, stellen die Tüftler ihre Ideen in einem Pitch den Unternehmern und Unternehmerinnen Frank Thelen (44), Judith Williams (47), Carsten Maschmeyer (60), Ralf Dümmel (53), Dagmar Wöhrl (65), Georg Kofler (62) und Nils Glagau (44) vor. Im TV sind diese Vorstellungsrunden nach einige Minuten vorbei, aber wie lange dauern sie in Wirklichkeit?

Promiflash hat sich bei einigen Teilnehmern der diesjährigen Staffel umgehört. Georg Köpper, der Erfinder von Lazy Leaf, einem selbstgießenden Blumentopf, schätzt, dass sein Pitch zwischen 45 und 90 Minuten gedauert haben könnte. “Leider habe ich nicht auf die Uhr gesehen und kann es nur sehr schwer schätzen. Während des Pitchs war ich schon sehr aufgeregt”, so der 31-Jährige mit dem grünen Daumen. Und zu welcher Einschätzung kommen Benix Eisermann und Gisbert Wundram, die in der Sendung die Sport-App Commentaro vorgestellt haben? “Wir waren so rund 90 Minuten in ‘Die Höhle der Löwen‘. So lange, wie eben ein Fußballspiel dauert”, scherzen die Erfinder.

“Wir hatten kein Zeitgefühl, ca. zwei Stunden, da wir unseren Pitch genau verfolgt haben und ultraaufgeregt waren und sehr viele Fragen zu beantworten waren”, sagten Barbara Reiter und Christian Steiner dazu. Sie stecken hinter den magnetischen Wimpern von CB.LASH.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel