Steht Paradise Hotel etwa unter einem schlechten Stern? Am Dienstagabend feierte das neue RTL-Kuppelformat in Deutschland Premiere. Flirtwillige Singles müssen in der Show einen Partner finden, um am Ende 50.000 Euro abzusahnen – ganz nebenbei wird vor der Kamera geknutscht, gefummelt und gefeiert. Das Konzept der Sendung stammt aus den USA, doch dort kam das feuchtfröhliche Spektakel zuletzt gar nicht gut an: “Paradise Hotel” wurde abgesetzt – droht dieses Schicksal nun auch der deutschen Version?

2003 war die Sendung auf dem US-Sender Fox zum ersten Mal ausgestrahlt worden. Fünf Jahre später folgte eine zweite Staffel, im Mai dieses Jahres dann eine Wiederauflage mit Reality-TV-Star Kristin Cavallari (32) als Moderatorin. Wie ein Sprecher des Senders nun im Gespräch mit The Wrap erklärt, sei das Reboot der letzte Versuch gewesen: “Als wir ‘Paradise’ ausgestrahlt haben, war es kurz vor dem Sommer. Es hat nicht ganz so gut performt, wie wir uns das vorgestellt haben, aber wir waren stolz auf die Show. Aber ich denke realistisch – wir werden ‘Paradise’ nicht zurückbringen.” Man habe in dem Netzwerk nur begrenzten Sendeplatz für Reality-TV – im Verhältnis dazu habe das Projekt nicht optimal funktioniert.

Könnte das auch in Deutschland passieren? Die Pilot-Folge kam am Dienstag immerhin überraschend gut an: Knapp 1,38 Millionen Haushalte schalteten laut Quotenmeter um 22:15 Uhr den Fernseher ein – für die späte Sendezeit ein voller Erfolg. Die kommenden Episoden werden allerdings nicht in der Flimmerkiste zu sehen sein, sondern online ausgestrahlt. Was meint ihr: Wird “Paradise Hotel” sich hierzulande durchsetzen oder eingehen wie eine Primel? Stimmt unten ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel