Am 7. Juli war die Kristallhochzeit von Günther Jauch und Thea Jauch. So teuer, strahlend und funkelnd wie Kristall ist auch eine Ehe nach 15 Jahren. Auf den ersten Blick robust, doch weiterhin sehr zerbrechlich, wenn man die Liebe nicht sorgsam behandelt.

Doch die Beziehung von Günther Jauch und seiner Thea ist unerschütterlich. Wir glauben, das große Geheimnis ihrer Ehe ist: zwei gütige Herzen und viele Gemeinsamkeiten. Beide sind Familienmenschen, die den bodenständigen Alltag schätzen und nicht viel Wert auf Luxus legen. Als ein Kollege ihnen einmal eine besonders teure Weinflasche gab, war ihnen dabei beispielsweise nicht sehr wohl. “Nachdem wir sie getrunken hatten, haben wir aus Neugier gegoogelt: Marktwert 1000 Euro. Wir hätten uns fast noch im Nachhinein verschluckt”, verriet Thea einmal in einem Interview laut “Neue Post” mit dem “Kölner Stadt-Anzeiger”.

Dass bei "Wer wird Millionär?" eigentlich nur einer Millionen kassiert – und das ist Günther Jauch – ist inzwischen schon eine Art Running Gag. Doch wie viel der Moderator wirklich verdient, behielt er bislang für sich. Wie hoch ist sein Vermögen wirklich?

Günther und Thea sind hilfsbereit

Nicht nur die gleichen Werte, auch die Bereitschaft, anderen Menschen zu helfen, eint die beiden. Jüngstes Beispiel: ihr Engagement für die Flutopfer. “Wir alle haben in den letzten Tagen die Bilder der Jahrhundertflut aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gesehen”, schreiben Günther Jauch und Thea jetzt auf der Facebook-Seite ihres Weinguts von Othegraven. “Viele Winzer aus dem Ahrtal stehen buchstäblich vor dem Nichts. Manche haben nur ihr Leben retten können (…).”

Bei Günther und Thea stimmt alles

Der “Wer wird Millionär?”-Moderator und seine Frau, die seit 2010 das Weingut in Kanzem an der Saar mit viel Liebe betreiben, wollen ihren Winzerkollegen beistehen: “Um jetzt schnell und wirksam helfen zu können, starten wir ab sofort die folgende Aktion: Alle Bestellungen, die Sie als Privatkunde im Monat August vornehmen, werden wir ohne jeden Abzug für Not leidende Winzer spenden (…). Wir bedanken uns in dieser besonderen Situation für Ihre Mithilfe! Mit herzlichen Grüßen, auch im Namen des gesamten Teams von Othegraven. Dorothea und Günther Jauch.”

Es ist dieses gemeinsame Engagement, dieses Ziehen an einem Strang, das eine Ehe so besonders macht. Respekt füreinander und ein Miteinander auf Augenhöhe. Nicht nur in den großen Angelegenheiten, wie Geld zu spenden oder anderen Menschen zu helfen. Ihr Glück liegt auch in den kleinen, alltäglichen Dingen. “Ich habe das Privileg, dass mir mein Brot oder Brötchen wie für ein Kleinkind zurechtgeschnitten wird – in so kleinen Bröckchen”, plauderte der TV-Liebling beispielsweise einmal aus dem Alltag aus. Ihre Stärken und Schwächen ergänzen sich prima. “Kochen kann ich nicht”, gesteht Jauch. Dafür aber seine Thea. “Alles, was einfach ist, kocht sie gut. Sie kann mir toll irgendwas mit Nudeln machen.”

Die Basis muss stimmen für ein andauerndes Eheglück. Und bei Thea und Günther Jauch stimmt nicht nur die Basis.

Während Günther und Thea im Eheglück schweben, läuft es bei Helene Fischer gar nicht rund…

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel