Die vergangenen Monate sind für Queen Elizabeth II. (95) vermutlich nicht einfach gewesen. Im vergangenen April verstarb ihr Mann Prinz Philip (✝99), mit dem sie 73 Jahre verheiratet gewesen war. Und auch die Missbrauchsanschuldigungen gegenüber Prinz Andrew (61) und die ständigen Auseinandersetzungen mit Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) könnten für die Queen belastend gewesen sein. Bei einem Auftritt in Windsor war davon jedoch nichts zu spüren. Die Queen präsentierte ihr schönes Lächeln und zeigte sich gut gelaunt.

Bei einem Treffen mit dem royalen Regiment der kanadischen Armee war die Queen offenbar in bester Stimmung. Während sie sich mit den Offizieren unterhielt, strahlte sie übers ganze Gesicht. Für ihren Termin wählte die 95-Jährige eine längere dunkelblaue Jacke, auf der sie eine Ahornblatt-Brosche trug. Das Schmuckstück war einst ein Geschenk von ihrem Vater King George VI (✝56) an ihre Mutter Queen Mum (✝101) gewesen. Die Queen trägt die Brosche aufgrund der Ahornblattform oft bei Anlässen mit kanadischem Bezug. Im Rahmen des Besuches der Offiziere feierte Elizabeth ll. das 150-jährige Bestehen der ersten post-kolonialistischen Truppen der kanadischen Armee.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel