Hat sich Ikke Hüftgold (43) das gut durch den Kopf gehen lassen? Bei Promi Big Brother entwickelte der Ballermann-Star insbesondere zu Werner Hansch (82) eine tiefe Bindung. Deshalb versprach der Sänger dem einstigen Sportkommentator, ihn nach der Show weiterhin zu unterstützen: Unter anderem wollte Ikke dem Rentner ein neues Auto organisieren. Dieses Versprechen löste er jetzt ein. Doch war das wirklich eine gute Idee? Die Fans sind da geteilter Meinung!

Ikke hätte ihm lieber einen Gutschein für Taxifahrten oder eine Jahreskarte für den Bus schenken sollen”, zeigte sich ein User auf Facebook kritisch. Der 82-Jährige sei in der Reality-TV-Showschon damit aufgefallen, nur sehr langsam zu reagieren und schlecht zu hören. Ob der Reporter tatsächlich wieder am Straßenverkehr teilnehmen sollte, sei daher anzuzweifeln. Andere wiederum feiern Ikke für sein eingelöstes Versprechen. “Toller Mensch”, schwärmte ein anderer Nutzer.

Unabhängig davon, wie das Autogeschenk öffentlich ankommt, durfte Werner sein Präsent bereits entgegennehmen. “Werner hat wieder einen fahrbaren Untersatz. Halleluja”, zeigte sich Ikke in seiner Instagram-Story mächtig stolz, während der Journalist hinterm Steuer saß. Auf die Frage des 43-Jährigen, wie denn die erste Probefahrt mit dem Diplom-Sozialwissenschaftler verlaufen sei, lachte Werner: “Bisher unfallfrei!” Was haltet ihr davon, dass Ikke Werner ein Auto besorgte? Tolle Geste oder unüberlegtes Geschenk? Stimmt unten ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel