How much is the … Beziehung wert? So oder so ähnlich wird sich Scooter-Frontmann H. P. Baxxter Gedanken über seine Liebe gemacht haben. Der 57-Jährige entschied: Es reicht.

Hat sich H. P. Baxxter gedacht: „Put your hands in the air“, anstatt mit der Freundin Händchen zu halten? Möglich. Denn der Scooter-Sänger hat nun seine Trennung von Lysann Geller bekannt gegeben. Der 57-Jährige bestätigt dies in der „Bild“-Zeitung und erklärt: „Wir haben uns bereits im Juli freundschaftlich getrennt.“

Insgesamt war er mit der 29 Jahre alten Architekturstudentin fünf Jahre zusammen. Nun ist die Beziehung zwischen dem Musiker und dem Model gescheitert. Doch einen Rosenkrieg scheint die Trennung nicht nach sich zu ziehen. Baxxter, der mit bürgerlichem Namen Hans Peter Geerdes heißt, schlägt in dem Zeitungsbericht für seine „Hyper, Hyper“-Verhältnisse eher versöhnliche Töne an.

H. P. Baxxter und Lysann Geller haben sich getrennt. (Quelle: Imago/Eventpress)

Er habe ihr noch beim Umzug geholfen, erklärt er. Lysann Geller sei jetzt in eine Wohnung in Hamburg-Eppendorf gezogen. „Es war ein schleichender Prozess. Manchmal passen Dinge nicht so zusammen und plötzlich ist man entfremdet“, so Baxxter zu den Gründen der Trennung und er fügt an: „Bei uns wurde aus Liebe Freundschaft. In vielen Beziehungen ist das ja anders.“

Also gehen die beiden im Guten auseinander? Offenbar schon: „Wir sind noch regelmäßig in Kontakt“, beteuert der Scooter-Mann und erklärt, dass es seiner Ex-Freundin auch ohne ihm gut gehen würde. Tatsächlich macht Geller einen zufriedenen Eindruck. Auf Instagram präsentiert sie sich ihren rund 13.600 Followern mit einem Bild aus New York. „Dankbar, zurück sein zu dürfen“, schreibt sie unter einen Beitrag, der sie an einer Fensterfront vor Manhattan zeigt.

  • Mit neuem Mann in Berlin unterwegs: Melanie Müller: Ihre Ehe ist gescheitert
  • „Mein Mann war nicht eine Minute allein“: Lechtenbrinks letzte Stunden
  • „Eine Katastrophe“: Fritz Wepper darf Ehefrau nicht sehen

H. P. Baxxter stürzt sich derweil in die Musik. Erst dieses Jahr kam sein Album „God Save the Rave“ raus. Offenbar ist er bereits wieder fleißig im Studio und arbeitet dort an neuen Songs.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel