Prinz Harry, 34, Herzogin Meghan, 38, und Archie Mountbatten-Windsor, vier Monate, werden auf Bitten des britischen Außenministeriums gemeinsam Südafrika bereisen, heißt es in einem am heutigen Donnerstag (6. September) veröffentlichten Kommuniqué. Es wird die erste Tour der Sussex’ zu dritt sein. Harry wird ohne seine Frau und seinen Sohn außerdem Termine in Malawi, Angola und Botswana wahrnehmen.

Prinz Harry liebt Afrika

Der Trip ist für Harry eine Herzensangelegenheit. “Die Liebe des Herzogs zu Afrika ist allseits bekannt. Er besuchte den Kontinent zum ersten Mal im Alter von 13 Jahren und mehr als zwei Jahrzehnte später inspirieren und motivieren ihn die Menschen, die Kultur, die Tierwelt und die starke Gemeinschaft noch immer”, schreibt der Palast über die Verbindung des Prinzen zu Afrika. Als Jugendbotschafter des Commonwealth im Namen von Queen Elizabeth, 93, habe Harry nun “eine Plattform, die ihm ermöglicht, junge Leute in Afrika zu unterstützen, ihr volles Potential auszuschöpfen.”

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Wie sie ihre Beziehung zur Queen bald stärken können

Das Programm der Royal-Tour für Meghan und Harry

Während ihres zehntägigen Aufenthaltes wollen Harry und Meghan die Partnerschaft zwischen Afrika und dem Vereinigten Königreich stärken und sich auf die Themen Gemeinschaft, mentale Gesundheit, HIV/AIDS, Bildung, Arbeit sowie Rechte von Frauen und Mädchen konzentrieren. Des weiteren ist ihr Engagement für den Tierschutz ein wichtiger Punkt der Reise (Harry ist unter anderem “President of African Parks” und “Patron of Rhino Conversation Botswana”). Besonders stolz sei Harry, schreibt der Palast, eine neue Initiative zwischen Namibia, Angola und Botswana vorzustellen, die er mit der Hilfe der Regierung der drei Länder entworfen habe, um Wildtiere im Okavango Delta zu schützen.

Meghan wird sich auf der Reise den Themen Bildung und Gesundheit für Frauen sowie der Stärkung von weiblicher Führung in Unternehmen und anderen gesellschaftlichen Bereichen annehmen. Als “Patron of the Association of Commonwealth Universities” wird die Herzogin Akademikerinnen, Führerinnen von Gemeinschaften und junge Frauen treffen, um über die Zukunft des Landes zu sprechen.

Der erste Termin am 23. Spetember wird Harry und Meghan in ein Township in Kapstadt führen. Dort besuchen sie einen Workshop, der Kinder in den Bereichen Selbstbewusstsein, Wahrnehmung eigener Rechte und Sicherheit unterstützt. 

Herzogin Meghan & Prinz Harry in Australien

Ihre erste Übersee-Reise als Ehepaar




Erinnerung an Prinzessin Diana

Der wohl emotionalste Termin für Harry wird in Angola stattfinden. Dort wird er sich laut Palast “aus erster Hand das Erbe der verstorbenen Diana, Prinzessin von Wales, ansehen, deren Besuch von Huambo im Jahr 1997 geholfen hat, das Bewusstsein für die Gefahr von Landminen für Gemeinschaften und Lebensgrundlagen zu steigern.” Neben der Vorstellung eines neuen Projekts wird Harry sich mit Menschen treffen, die sich der gefährlichen Arbeit der Minenräumung angenommen haben und/ oder von Landminen verletzt wurden.

Es ist eines der legendärsten Fotos von Prinzessin Diana: Am 15. Januar 1997 läuft sich über ein Minenfeld nahe der angolanischen Stadt Huambo. 

Es ist eines der legendärsten Fotos von Prinzessin Diana: Am 15. Januar 1997 läuft sich über ein Minenfeld nahe der angolanischen Stadt Huambo. 

Wie wird Baby Archie in die Termine integriert?

Meghan und Harry werden, so viel ist klar, einen straffen Terminplan haben. Nicht immer sind die Orte, an denen sie sich aufhalten werden, die beste Umgebung für ein Baby. Ein Insider sagte in diesem Zusammenhang zum “Hello”-Magazin: “Das Paar hofft, Archie irgendwann in das Programm aufzunehmen, aber es ist schwierig, einen Zeitplan aufzustellen. Er ist vier Monate alt. Aber sie hoffen es.” Eine andere Quelle sagte der Zeitung, das Programm sei so angelegt, dass das Paar zur Bade- und Schlafenszeit und zu anderen wichtigen Zeiten mit Archie zusammen sein könne.

Verwendete Quelle: Buckingham Palast, “Hello”-Magazin

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel