Nadja Abd el Farrag (55) und Dieter Bohlen (66) gingen bereits vor rund zwei Jahrzehnten getrennte Wege. Trotzdem scheint das Beziehungsende noch immer an der ehemaligen Dschungelcamperin zu nagen. Sieben Jahre waren die beiden ein Paar, haben auch zusammen gewohnt. Eine Zeit, die für Naddel allem Anschein nach zum goldenen Käfig geworden ist. Dieter habe etliche Regeln aufgestellt und ihr sogar verboten, den Führerschein zu machen.

Im Lose Luder-Podcast mit D\u0026#233;sir\u0026#233;e Nick (63) beteuert die Hamburgerin: Dieter habe sich von vorne bis hinten bedienen lassen. Täglich sei sie losgezogen, um ihrem Ex eine Zeitung zu besorgen. Auch den Wocheneinkauf habe die heute 55-Jährige damals alleine erledigt – und das alles mit dem Fahrrad. “Ich bin also jeden Morgen drei Kilometer mit meinem scheiß Rennrad losgefahren”, erinnert sie sich, worauf sich D\u0026#233;sir\u0026#233;e wundert: “Hat er dir nicht so ein Weiberauto vor die Tür gestellt?” Naddels deutliche Antwort: “Nein, ich durfte keinen Führerschein machen, weil er hatte mich dann nicht unter Kontrolle. Kontrollverlust halt.”

Auch der Geldhahn sei nach und nach abgedreht worden. Während das DSDS-Urgestein zu Beginn noch großzügiger gewesen sei, habe die Sängerin irgendwann selbst zur Börse greifen müssen. “Es war nachher so, dass ich alles von meinem eigenen Geld eingekauft habe. Auch Einkäufe fürs Wochenende oder so. Ich wollte nicht mehr um Geld bei ihm betteln”, erzählt sie.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel