Bill Kaulitz (33) erzählt seinen Fans von seiner Diagnose. Für den Musiker läuft es aktuell beruflich ziemlich rund: In seinem Podcast plaudert der Sänger mit seinem Zwillingsbruder Tom Kaulitz (33) gerne aus dem Nähkästchen und teilt häufig pikante Details aus dem Leben der Tokio Hotel-Mitglieder. Doch jetzt spricht der Künstler offen über seine Gesundheit: Bill musste sich in der Vergangenheit einer OP unterziehen.

In der neuesten Episode seines Podcasts „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ offenbarte der 33-Jährige, dass er an einer Vorstufe des schwarzen Hautkrebses erkrankt war. Bill erklärte, dass es sich bei ihm um die „allerletzte Stufe“ der Krankheit gehandelt und er sich schließlich auf Drängen seines Bruders Tom für einen schnellstmöglichen Eingriff entschieden habe. „Ich hatte eine größere OP, viel größer, als ich mir das vorgestellt habe. Es ist auch wirklich eine sehr große Narbe“, erinnerte er sich.

Doch Bill musste sich nicht nur von den körperlichen Strapazen erholen – das Ganze habe ihn auch psychisch sehr mitgenommen: „Ich hatte meine erste Panikattacke in meinem Leben. Das war richtig schlimm.“ Zudem soll er auch einen großen Blutverlust erlitten haben. Nach dem Eingriff hatte Bill dann sichtlich erleichtert reagiert und war in Tränen ausgebrochen. „Ich glaube, das war eine Mischung aus Angst und befreit sein und dass es weg ist“, erklärte er.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel