Schauspieler Heiner Lauterbach wird von seinem ersten Sohn Oscar zum zweifachen Großvater gemacht. Das Opa-Sein lässt in ihm wehmütige, aber auch positive Gedanken aufkommen.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Der Schauspieler Heiner Lauterbach hat inmitten der Coronakrise einen Grund zur Freude: Sein Sohn Oscar und dessen Frau Selina erwarten ihr zweites Kind, wie der 67-Jährige der “Bild”-Zeitung erzählt hat. Damit machen die beiden 32-Jährigen den Schauspieler zum zweifachen Großvater. Vor knapp einem Jahr kam bereits Sohn Julius zur Welt.

Oscar, Heiner Lauterbachs Sohn aus der Ehe mit der Schauspielerin Katja Flint, wurde 1988 geboren. Er studierte in Los Angeles Filmproduktion und arbeitet derzeit als Schauspieler sowie Filmregisseur. Halbschwester Maya, Heiner Lauterbachs Tochter aus der Ehe mit Viktoria Skaf, verfolgt eine ähnliche Karriere: “Meine Tochter Maya dreht gerade mit Til Schweiger. Danach geht’s nach London auf die Schauspielschule.”

Neben der 18-Jährigen gibt es noch den 13-jährigen Vito, der ebenfalls aus der Ehe mit Viktoria Skaf stammt.

Lauterbach hat sich mit dem Opa-Sein arrangiert

Dass er Opa oder Opi genannt wird, macht Heiner Lauterbach nichts aus. Er habe sich angewöhnt, sich über Dinge, die nicht zu verändern sind, keine Gedanken zu machen. “Natürlich bin ich auch wehmütig, denke: Ach mein Gott, das war schön, als sie noch klein waren!” Gleichzeitig zieht er auch Positives aus dem Opa-Sein: “Du spürst plötzlich, dass das Leben unendlich ist. Auch wenn ich gehe, bin ich noch irgendwo da.”

Verwendete Quellen:

  • “Bild”: “Film-Star Heiner Lauterbach wird erneut Opa – Mein kleines Glück in der Corona-Krise”

Ausschnitt aus "Enkel für Anfänger"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel