Dieser Auftritt war ein klares Statement

Herzogin Kate und ihre Schwägerin Meghan sollen nie so richtig warm miteinander geworden sein. Nun standen die beiden wiedereinmal in direkter Konkurrenz.

Bei einem Charity-Event in der Royal-Albert-Hall sollten die Cambridges glänzen – während in den USA Meghans neues TV-Interview ausgestrahlt wurde.

Ist es Kate gelungen, ihre Schwägerin auszustechen?

Herzogin Kate, 39, gilt nicht umsonst als PR-Geheimwaffe des britischen Königshauses. Die zukünftige Königin weiß ganz genau, wann sie einzuspringen hat, um von negativer Presse rund um die Königsfamilie abzulenken. Wie meisterhaft sie dieses Spiel beherrscht, hat sie nun wieder einmal bewiesen – auf Kosten ihrer Schwägerin. 

Herzogin Kate: Sollte sie von Meghan ablenken? 

Herzogin Kate weiß einfach immer, worauf es ankommt. In den zehn Jahren seit ihrer Hochzeit mit Prinz William hat sie alle Aufgaben vor die sie als Herzogin gestellt wurde, bravourös gemeistert – von kleinen Aussetzern einmal abgesehen. Öffentliche Fehltritte von ihr gab es nur wenige, mit ihren drei Kindern George, Charlotte und Louis hat sie sichergestellt, dass es keine Lücken in der Thronfolge gibt und ihren Ehemann William unterstützt sie, wo sie nur kann. Doch die vergangenen zwölf Monate waren turbulent für das Königshaus, der Skandal um Prinz Andrew und der ständige Ärger mit Harry und Meghan haben „Der Firma“, wie die Königsfamilie auch genannt wird, schwer geschadet

Umso verblüffender, dass es William und Kate gelungen ist, auch diese PR-Desaster weitgehend problemlos zu überstehen. Glaubt man Umfragen, sind die Cambridges so beliebt wie eh und je und viele hoffen wohl immer noch, dass William möglichst bald auf den Thron kommt, wenn die Queen ihr Amt nicht mehr erfüllen kann. Dass Kate für das Königshaus extrem wichtig ist, hat sich schon zu mehreren Gelegenheiten in diesem Jahr gezeigt und nun war es wieder so weit. Am Tag nach ihrem bezaubernden Auftritt bei der „Royal Variety Performance“ stellen sich Beobachter nun die Frage: War das der Versuch der Cambridges, ihre Familie zu schützen – in dem sie von Meghan ablenken?

Herzogin Kate: Alle achten nur auf sie 

Der Verdacht liegt nahe, denn schon häufiger in diesem Jahr hat die Königsfamilie sich voll und ganz auf Kate verlassen, wenn es darum ging, für positive Schlagzeilen zu sorgen. Das beste Beispiel: Die James-Bond-Premiere. Zwar sprachen am anderen Tag auch viele über Charles, Camilla und William und über die Dynamik, mit der die vier inzwischen bei öffentlichen Auftritten brillieren. Doch das Hauptthema der Presse war Kates atemberaubender Look. Die Schlagzeilen gehörten der Herzogin von Cambridge und ihrem eleganten goldenen Kleid noch Tage später. Und nun scheint es so, als habe Kate wieder einen ähnlichen Weg gewählt, um alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, in einer Situation, die für das Königshaus alles andere als angenehm ist. 

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

  • Herzogin Kate: Wird Williams Temperament für sie zum Problem

  • Herzogin Kate: Jetzt muss sie der Queen beistehen

  • Herzogin Kate: Vorwürfe von Charlotte – „Mama, wie kannst du nur?“

 

Herzogin Kate: Sie stiehlt Meghan die Show  

Denn gestern Abend gab Meghan im US-Fernsehen ihr erstes großes Talkshow-Interview bei Ellen DeGeneres. Im Vorfeld war viel spekuliert worden, ob die Royals nun, ähnlich wie im interview, mit heftigen Angriffen der Herzogin von Sussex rechnen müssten. Im Palast wird man sich deshalb Sorgen gemacht haben – und wie so oft in letzter Zeit sollte Kate wohl die Situation retten. Und das tat sie gewohnt souverän.

Bei der Royal Variety Performance in der Royal Albert Hall verzauberte Kate auf dem roten Teppich mit einem wunderschönen Kleid. Das bodenlange grüne Modell war mit Glitzersteinen verziert und stand der Herzogin von Canbridge absolut perfekt. Ebenfalls bemerkenswert: Kate hatte das Kleid bereits bei einem Besuch in Pakistan im Jahre 2019 getragen. In einer Zeit, in der auch die britische Monarchie immer wieder als „verschwenderisch“ kritisiert wird, setzt die Herzogin von Cambridge damit ein wichtiges Zeichen. Und Meghan? Die sah diesmal von Angriffen auf die Königsfamilie ab. Für die Royals wohl ein rundum gelungener Donnerstagabend …

Verwendete Quellen: express.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel