Herzogin Kate hat in einem Podcast über ihre Großmutter gesprochen.

Herzogin Kate hat in einem Podcast über ihre Großmutter gesprochen.

Herzogin Kate (38) hat im Podcast “Happy Mum, Happy Baby” von Giovanna Fletcher (35) über ihre Kindheit gesprochen. Diese ist bis heute von den Erinnerungen über das Leben mit ihrer Großmutter Valerie Glassborow (1924-2006) geprägt. “Ich hatte eine wunderbare Großmutter, die uns viel Zeit widmete und mit uns spielte, Kunstwerke baute, kochte oder mit uns ins Gewächshaus ging”, erzählt die Herzogin über Glassborow, die im Zweiten Weltkrieg im britischen Codeknacker-Zentrum Bletchley Park arbeitete und 1946 den Piloten Peter Middleton (1920-2010) heiratete.

Die Erfahrungen wolle sie auch an ihre Kinder Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (4) und Prinz Louis (1) weitergeben und diese Erlebnisse mit ihnen teilen. Besonders die Aktivitäten in der Natur seien ihr ein großes Anliegen, so Herzogin Kate. “Ich denke, es ist großartig für das körperliche und geistige Wohlbefinden und um die Grundlagen der Entwicklung zu legen.”

Ari Behn (†47)

Bewegende Reaktionen auf seinen Tod

In diesem Zusammenhang sprach die Herzogin auch über ihren mit Wissenschaftler entwickelten Fragebogen “5 Big Questions” (“Fünf große Fragen”), der Teil einer landesweiten Umfrage ist. In dem Fragebogen für Eltern mit Kindern unter fünf Jahren geht es um die kindliche Frühentwicklung. So glaubt die Herzogin nach vielen Gesprächen mit Experten und Organisationen, dass die ersten fünf Lebensjahre eines Menschen den Grundstein für seine spätere Entwicklung bilden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel