Sie soll eine TV-Doku planen – wie Harry und Meghan

Medienberichten zufolge plant Herzogin Kate ein neues TV-Projekt.

Dabei soll es sich um eine Dokumentation über frühkindliche Entwicklung handeln.

Ihr Mann Prinz William soll sie wohl inspiriert haben.

Herzogin Kate, 39, plant offenbar ein neues TV-Projekt. Nach Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, will auch sie mit Streamingdiensten oder Fernsehsendern zusammenzuarbeiten.

Herzogin Kate: Neues TV-Projekt

Dass Prinz Harry und Herzogin Meghan Verträge mit Spotify und Netflix abgeschlossen haben, kam bei vielen Fans der Royals nicht gut an. Doch augenscheinlich haben immer mehr Mitglieder des britischen Königshauses Interesse daran die Medienpräsenz zu steigern. Es sind Pläne durchgesickert, die verraten, dass nun auch Herzogin Kate eine TV-Dokumentation plant. Laut „Daily Mail“ gab es schon mehrere geheime Treffen und Video-Konferenzen zwischen der 39-Jährigen und dem Produzenten David Glover.

Nicht nur Prinz Harry, auch sein Bruder Prinz William und selbst Vater Prinz Charles haben bereits mit TV-Sendern, Produktionsfirmen oder Streaminganbietern kooperiert. Harry entwickelte zusammen mit Oprah Winfrey die Doku-Reihe „The Me You Can‘t See“, die sich mit mentaler Gesundheit beschäftigt. Hier agiert Harry nicht nur als Moderator, sondern erzählt auch selbst über seine persönlichen psychischen Probleme. Charles hingegen hat sogar einen eigenen TV-Sender ins Leben gerufen und William arbeitet schon lange mit dem Sender BBC für eine Umwelt-Serie zusammen. Die Herzogin von Cambridge scheint dem nun zu folgen.

Mehr Royal-Themen liest Du hier:

  • Prinz Charles: Hoffnungsschimmer! Kann sie die Beziehung zu Prinz Harry retten?

  • Prinz Harry & Meghan Markle: Insider packt aus! So geht es ihren Kindern

  • Queen Elizabeth ll: Sie spricht das erste Mal über Prinz Philip (†99) 

 

Herzogin Kate: Dokumentation über frühkindliche Entwicklung

Kate wolle ersten Meldungen zufolge nicht selbst im Mittelpunkt des Formats stehen. Ihr Fernsehprojekt soll sich nämlich um das Thema frühkindliche Entwicklung drehen. Es ist ein Thema, das Herzogin Kate sehr am Herzen liegt.

Unsere frühe Kindheit prägt unser Erwachsenenleben und mehr darüber zu wissen, welche Auswirkungen diese kritische Zeit hat, ist von grundlegender Bedeutung, um zu verstehen, was wir als Gesellschaft tun können, um unsere zukünftige Gesundheit und unser Glück zu verbessern,

erklärt sie. 

Das britische Königshaus hat sich bislang noch nicht zu dem Projekt geäußert. Jedoch würde die Doku rein thematisch sehr zu der Frau von Prinz William passen. Ein Insider berichtet gegenüber der „Mail on Sunday“:

Catherine ist sehr an einem Programm interessiert. Sie denkt, dass es eine wirklich wichtige Möglichkeit sein könnte, ein wichtiges Thema zu erkunden. Sie ist sehr beeindruckt von Williams Bemühungen und weiß, wie sehr er es genossen hat, seine Earthshot-Serie zu machen.

Verwendete Quellen: Mail on Sunday, Daily Mail, Adelswelt.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel